Schnellauswahl
Neue Seidenstraße

China: Die globale Einbahnstraße

Die Seidenstraße ist ein logistisches Jahrhundertprojekt. Eine Zugverbindung führt über Zentralasien, die Türkei und Russland bis nach Deutschland.
Die Seidenstraße ist ein logistisches Jahrhundertprojekt. Eine Zugverbindung führt über Zentralasien, die Türkei und Russland bis nach Deutschland.APA/AFP/BAY ISMOYO

Die Neue Seidenstraße der Chinesen ist ein logistisches Jahrhundertprojekt. Auch europäische Unternehmen hofften davon zu profitieren, werden es aber kaum tun.

Peking. Hunderte Milliarden Euro investiert die chinesische Regierung, um Handelsrouten weltweit auszubauen. Die „Belt and Road“-Initiative – auch Neue Seidenstraße genannt – ist ein logistisches Jahrhundertprojekt. Eine Zugverbindung führt etwa über Zentralasien, die Türkei und Russland bis nach Deutschland. Die Vorteile liegen auf der Hand: Während ein Schiffscontainer von Hamburg bis nach Shanghai über einen Monat benötigt, dauert die Zugverbindung kaum mehr als zehn Tage. Präsident Xi Jinping beschreibt sein Prestigeprojekt in der Öffentlichkeit gern als Win-win-Situation. Eine am Donnerstag von der europäischen Handelskammer vorgestellte Studie kommt zu einem anderen Ergebnis.