Schnellauswahl
Davos

Trump kam, sah und drohte

US-Präsident Donald Trump nützt seinen Auftritt in Davos, um den Europäern die Rute ins Fenster zu stellen.
US-Präsident Donald Trump nützt seinen Auftritt in Davos, um den Europäern die Rute ins Fenster zu stellen.imago images/ZUMA Press/Shealah Craighead
  • Drucken
  • Kommentieren

Davos ist kein rein wirtschaftsliberales Event mehr, die Veranstalter sehen sich längst selbst als NGO, die die Welt verbessern will. Und nebenbei macht Donald Trump Welt(wirtschafts)politik.

Es gibt wohl kaum eine internationale Veranstaltung, bei der die veröffentlichte Einschätzung sich so von der Realität vor Ort unterscheidet wie im Fall des Weltwirtschaftsforums Davos. Davos, das klingt nach Champagner, Jetset und langen Nächten, doch Ersteren kann oder besser will sich kaum einer der Delegierten im schweizerischen Alpenort leisten. Hier können alle gut rechnen, die Hotels sind wahnwitzig teuer genug. Das sogenannte Team Jetset besteht aus ein paar lustig gekleideten Kunstfiguren, der Rest trägt Businesskostüm und Anzug und nestelt bei schwer gesicherten Eingängen an den Schuhen herum.