Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

In memoriam Okopenko: Ö1 ändert Programm

Der Radiosender Ö1 widmet dem verstorbenen österreichischen Dichter Andreas Okopenko Montagabend ein Porträt. Am 2. Juli sind seine Spontangedichte unter dem Titel "Streichelchaos" zu hören.

In Erinnerung an den am Sonntag verstorbenen österreichischen Dichter Andreas Okopenko ändert Ö1 sein Programm. So wird Okopenko am Montag (28. Juni)  im Rahmen der "Tonspuren" um 21 Uhr das von Gerhard Moser und Robert Weichinger gestaltete Porträt "In Wahrheit ist es so" gewidmet. In der Nacht von Freitag, 2. Juli, auf Samstag sind um 00.08 Uhr im Rahmen der Reihe "Nachtbildern" Spontangedichte von Okopenko unter dem Titel "Streichelchaos" zu hören. Okopenko hatte einst seine eigene Variante der Spontangedichte entwickelt, die sogenannten "Lockergedichte", die ihm plötzlich und ohne Vorarbeiten eingefallen waren.

(APA)