Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kolumne

Flurfunk neu

Sprechblase Nr. 335. Warum „1 on 1“ und „face 2 face“ jetzt anders gehen.

Vieles ändert sich in dieser außergewöhnlichen Zeit. Etwa wie in Unternehmen kommuniziert wird. So haben viele ein neues Verständnis von – Achtung, Sprechblasen – „face 2 face“ und „1 on 1“ entwickelt. Ersteres funktioniert nun per Videogespräch. (Spätestens jetzt sagt keiner mehr Telefonat – alles ist ein Call.) Zweiteres findet entweder telefonisch oder auch per Video statt (also als Call).

Das Neue daran ist: Man bekommt kaum mehr mit, wer mit wem die Köpfe zusammensteckt (ist ja verboten), kaum jemand verschwindet in irgendjemandes Büro (sind ja fast alle im Home–Office). Anders gesagt: Neu ist die Art, wie flurgefunkt wird. Doch auch damit lernen wir umzugehen.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.