Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Droht „Corona-Sperrklausel" für neue Parteien?

Werden sich auch Risikogruppen wieder demonstrieren?Werden sich auch Risikogruppen wieder demonstrieren? (c) Getty Images (Thomas Kronsteiner)
  • Drucken

Trauen sich künftig nur mehr Coronaleugner auf Demos? Und war der Nationalrat viel zu schüchtern? Demokratieexpertin Tamara Ehs erklärt die Nebenwirkungen der Epidemie

Es gibt keine Parteitage, keine Versammlungen auf Bezirksebene: Was bedeutet es für Parteien, dass Funktionäre einander physisch nicht treffen können?

Das kommt auf die Partei an. Die Neos, die im Internetzeitalter gegründet wurden, tun sich da sicher leichter als die SPÖ, die allein aufgrund ihrer Mitgliederstruktur älter geprägt ist und bei der man sich traditionell einmal in der Woche oder im Monat im Sektionslokal oder im Hinterzimmer eines Gasthauses trifft. Die Parteien versuchen natürlich Online-Alternativen anzubieten. Allerdings fehlt da aufgrund der Alterskluft oft das übliche Publikum.