Schnellauswahl
Ulrike Weiser

Ulrike Weiser

premium

Warum der Verfassung die Würde fehlt: Rechtsphilosophin Holzleithner im Interview

Die Juristin und Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner erklärt, inwiefern Verfassungsrechtsprechung angewandte Moral ist, warum die Menschenwürde sowohl für als auch gegen eine Liberalisierung bei der Suizidbeihilfe  spricht und wieso auch ein trockener" Text ästhetisch sein kann.

Meinung

Von Wahlen und Wettbewerben

Wir haben Post für Sie und Sie vielleicht auch für uns.

Coronavirus

Sprecherin der Corona-Kommission: Welle ist ein Angst-Wort

Wenn Hausärzte Patienten mit  Covid-Symptomen nicht behandeln wollen, sei das "inakzeptabel", sagt Daniela Schmid. Sie erklärt, warum die Ampel kein Universalinstrument ist und wieso auch Christian Drosten nicht immer Recht hat.

Coronavirus

Covid-Test beim Hausarzt: Schätze, dass in Wien sowieso nur wenige Ärzte testen werden

Ärztekammer-Vizepräsident Johannes Steinhart war von der Empfehlung des Expertenrats, dass Ärzte in ihren Ordinationen Covid-Tests machen sollen, überrascht. Er plädiert für eine Container-Lösung" für Städte.

Innenpolitik

Wie Bund und Länder das Corona-Problem vergrößern

Die Tests dauern aktuell zu lange. Das sei Sache der Länder, sagt der Bund. Doch nicht nur in dieser Frage tragen unklare Kompetenzen zum Anstieg des Infektionsgeschehens bei.

Rechtspanorama

Warum das Virus uns noch immer die (Wien-)Wahl lässt

Nur bei einem Lockdown würde die Wien-Wahl verschoben werden. Dafür darf man diesmal offiziell aus Angst vor Corona per Brief wählen.

Meinung

Ich weiß nicht, was du letzten Sommer getan hast

Warum testen Labors kaum am Wochenende? Warum überrollt man Menschen mit Maßnahmen, statt sie im Sommer darauf vorzubereiten? Manches am Corona-Management ist schwer zu verstehen.

Chronik

Warum Verbote auf Dauer nicht reichen

Wieso hakt es bei der Eigenverantwortung? Und warum ist es wichtig, zwischen Politikern und Experten sauber zu trennen? IHS-Chef Martin Kocher analysiert Kommunikationsfehler der Regierung und Konstruktionsfehler der Ampel.

Chronik

Corona: Orange - eine Farbe ohne Folgen?

Wie es zur orangen Premiere kam, warum Schulen gelb bleiben und wie es mit der Ampel weitergeht. Offene Fragen, und ein paar Antworten.

Coronavirus

Ampel-Vorsitzender: Orange bedeutet ein hohes Infektionsrisiko

Clemens Auer, Spitzenbeamter im Gesundheitsministerium, ist Co-Leiter der Corona-Kommission. Er erklärt, warum die orange Schaltung nötig war, (diesmal) aber keine großen Folgen hat und wie er mit dem Image-Problemen der Ampel umgeht.

Coronavirus

Corona-Ampel: Orange Premiere für Wien, Innsbruck, Kufstein, Dornbirn, Bludenz, Mödling und Neunkirchen

Montagabend tagte die Kommission. Dabei ging es gleich in mehrfacher Hinsicht um die Rolle der Städte.

Innenpolitik

Warum Kurz (auch) Großstadt kann

Die Volkspartei gewinnt auch in früheren Arbeiterbezirken. Jung und konservativ kommt in der Großstadt wieder gut an. Am Beispiel Wien-Meidling. Aber nicht nur.

Meinung

Grün um jeden Preis

Über Details der Corona-Ampel soll man streiten. Aber wenn Bundesländer beginnen, sich prinzipiell gegen eine Gelbschaltung durch Experten zu wehren, wird es absurd.

Bildung

Eine CO2-Ampel für jedes Klassenzimmer?

Der Arbeitskreis Innenraumluft aus dem Umweltministerium präsentiert seine Ideen für richtige Belüftung in Schulen und kritisiert Versäumnisse über den Sommer.

Coronavirus

Die neuen Ampel-Koalitionen der Länder

In der Corona-Kommission sprangen sich Ländervertreter offenbar bei, als es darum ging, Gelbschaltungen zu verhindern. Und Kritiker sagen: Die Ampel-Kriterien müssen rechtlich fixiert werden.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›