Mitten im New Yorker Stadtteil Manhattan: Die Atmosphäre eines mittelalterlichen Kreuzganges, umgeben von Gärten wie in den europäischen Klöstern. 
Metropolitan Museum

Mittelalter in Manhattan

2020 feiert das New Yorker Metropolitan Museum seinen 150. Geburtstag. Wir gratulieren mit einem Bericht über seine faszinierende Dependance The Cloisters, eine Rekonstruktion mittelalterlicher Klosteranlagen aus Europa.

Wenn diejenigen, die von dem Charme dieses Ortes überwältigt sind und sich von seinem Frieden, der Ruhe und Schönheit haben ergreifen lassen, mit gestärktem Mut und mit Hoffnung wieder aufbrechen, war die Arbeit seiner Erbauer nicht vergeblich.“ Der Satz passt in unsere unglücklichen Coronazeiten, ist aber in anderen wirtschaftlich und gesellschaftlich schwierigen Zeiten ausgesprochen worden: nach der großen Weltwirtschaftskrise der 1930er-Jahre, am 10. Mai 1938. Er stammt vom Milliardär John D. Rockefeller und feierte die Eröffnung des Museums The Cloisters im Fort Tryon Park im Norden von Manhattan oberhalb des Hudson River. Es liegt in den Washington Heights, einem Viertel der Einwanderer, das vom jüdischen Leben geprägt war und heute noch ländlich wirkt. Hier könnte man vergessen, dass man überhaupt noch in New York ist.