Schnellauswahl
Italienische Küche um 1590. Gemalt von Vincenzo Campi, ausgestellt in der Pinacoteca di Brera in Mailand.
Die Welt bis gestern

Gesellschaft: Kochen machte uns zu Menschen

Die Familie versammelt sich an der Kochstelle zum gemeinsamen Essen. Das Ritual geht zurück bis in die Steinzeit und kommt in der Zeit der Krise wieder zu Ehren.
König Henry VIII flieht vor der Krankheit aus London. Seine spätere Ehefrau Anne Boley überlebt.
Englische Schweißkrankheit

Im Sommer kam der Tod nach London

Die englische Seuche in Hilary Mantels Tudor-Trilogie.
Linz in Oberoesterreich
Wissenschaft

Wohin Nazis flohen, dort floriert die FPÖ

Brisante Studie: In Teilen Oberösterreichs führte 1945 die kurze Flucht von Nazis in die US-Zone zu einer Stärkung von Rechtsaußen-Parteien, die bis heute fortwirkt.
Das Zeitalter der Entdeckungen wurde nur möglich durch die Erkundung von Meeresströmungen und Zirkulationen der Winde.
Zeitreise

Wir Kinder des Planeten Erde

Die Erde ist nicht nur unser Lebensraum, sondern zugleich ein Akteur, der mit seiner Geologie, seinen Landschaften, seinen Ozeanen und Winden die Formen des Wirtschaftens, Lebens und Handelns, auf die wir so stolz sind, mitgeprägt hat.
Helferinnen des Roten Kreuzes während der Spanischen Grippe, 1918
Pandemie

Schulschließungen 1918: Als die Spanische Grippe grassierte

Zumindest 25 Millionen Menschen starben vor 100 Jahren an der Spanischen Grippe. Ein Vergleich von 43 Städten zeigt, wie sich (nicht) verhängte Schulsperren auf die Todeszahlen auswirkten.
Mehr als nur Nutzfunktion: Die Pariser Metrostationen wurden von einem Jugendstilkünstler entworfen.
Die Welt bis gestern

Stadtraum: Was eine Stadt unverwechselbar macht

Kiosk, Laterne, Uhr, Kanaldeckel und Gehweg: Viele kleine Architekturelemente fristen in unseren Städten ihr unscheinbares Dasein – und werden übersehen. Sie haben nicht nur Funktionen, sondern auch eine spannende Geschichte.
Ein Wien der Gangster, der Schieber, der Unterwelt. Orson Welles als Harry Lime in „Der dritte Mann“.
70-Jahr-Jubiläum

„Der dritte Mann“ und die Wiener Unterwelt

Vor 70 Jahren hatte Carol Reeds Film „Der dritte Mann“ im Wiener Apollokino seine Österreich-Premiere. Mitinspiriert wurde der Autor Graham Greene durch einen Schwarzmarktschieber, der zeitgleich Wien unsicher machte.
Bronzetafel

Das erste Stadtrecht Wiens: Archäologische Sensation aus der Römerzeit

Wien wurde 1221 Stadt – so liest man in den Lexika. Dass aber schon das antike Vindobona das Stadtrecht besaß, wurde erst jetzt bekannt. Dank einer Bronzetafel, die 100 Jahre lang im Depot lag.