Schnellauswahl
Pizzicato

Der große Blonde mit flinker Zunge

Kinder, wie die Zeit vergeht!“ So onkelhaft würde es wohl Hans-Joachim Kulenkampff formulieren, der große Showmaster, der Deutschland „ein Stück weit“ – wie es nördlich des Weißwurstäquators heißt – die Lockerheit zurückbrachte.

Kunststück: Er war mit Traudl, einer Österreicherin, verheiratet.

In seiner TV-Ära versammelte sich die deutschsprachige Welt von Sylt bis Spielfeld, vom Enkerl bis zur Oma, am Samstagabend vor dem Schwarz-Weiß-Schirm wie vor einem Kamin mit flackerndem Feuer. So wie dies zu Coronazeiten neuerdings wieder vor dem Flatscreen geschieht – nur eben mit Netflix-Serien.

Der Letzte, dem dies zuvor gelang, war ein großer Blonder mit flockig-flapsigem Spruch, der „locker vom Hocker“ – ein Verweis auf seine Anfänge als Radio-DJ in den 1970er-Jahren – mit allen plauderte, die ihm vor Mikro und Kamera kamen: mit Pop-Wunderkindern wie Michael Jackson und Geistesgrößen wie Marcel Reich-Ranicki. Ein Paradiesvogel und Sonnyboy, der als Wagner-Heldentenor auftreten hätte können oder als Rockröhre – aber lieber nicht als Film-„Supernase“. Der zuweilen danebengriff, rhetorisch wie manuell, wenn seine Hand sich auf einem fremden Oberschenkel verirrte. Und der sich Charme und Chuzpe bewahrt hat: Happy Birthday zum 70er, Tommy Gottschalk! (vier)

Reaktionen an: thomas.vieregge@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.05.2020)