„Politik nur mit Ideologie zu machen, ist nie eine gute Idee. Es gibt ja auch noch die Praxis.“
Porträt

Kai Jan Krainer: „Ich konnte überhaupt kein Deutsch“

Die vergessenen Nullen im Budget, der Fall Pierer, der U-Ausschuss: Kai Jan Krainer ist derzeit der auffälligste SPÖ-Politiker. Und auch einer der längst dienenden Nationalratsabgeordneten. Wieso wurde er eigentlich nie mehr?

Kai Jan Krainer könnte auch noch zu einer anderen aktuellen Debatte etwas beitragen: Zu jener von Integrationsministerin Susanne Raab angestoßenen über Mehrsprachigkeit und mangelnde Deutschkenntnisse in Schulen. „Als ich in die Schule kam, konnte ich überhaupt kein Deutsch. Zwei Jahre lang war ich dann noch außerordentlicher Schüler“, sagt Krainer. Heute spricht er einwandfreies Deutsch mit Wiener Akzent.