Schnellauswahl
Wissenschaft

Warum starb der Neandertaler aus? Zu kalt wurde es ihm nicht

So stellte sich "Universum" in der Reihe "Die Geschichte der Menschheit" den Neandertaler vor.ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Kam der Neandertaler schlechter mit Klimaschwankungen zurecht als der moderne Mensch? Ein Forscherteam mit heimischer Beteiligung konnte diese gängige These nun widerlegen. Es zeigte anhand eines Stalagmiten aus Apulien: Dort ließ es sich für beide gleich gut leben.

Als „wolfähnliche Ungetüme“ in einer „eisigen, sturmgepeitschten Welt“ beschrieb der Schriftsteller H. G. Wells die Neandertaler in den 1920er-Jahren. Heute wissen wir: Unsere Brüder, die so wie wir modernen Menschen vom Homo erectus abstammten, hatten ein größeres Hirn als wir und waren uns kulturell kaum unterlegen. Rund 3000 Jahre lang lebten wir mit ihnen in Europa zusammen, im Nahen Osten viel länger. Aber warum starben sie dann vor 42.000 Jahren aus?