Schnellauswahl
Karl Gaulhofer

Karl Gaulhofer

Kultur

Für das Klima verzichten überfordert uns

Welche moralischen Pflichten haben wir, das Klima zu schützen? Und was ist realistisch machbar? Der Ethiker Bernward Gesang präsentiert in seinem Buch Mit kühlem Kopf überraschende Vorschläge.

premium

Warum der Tyrann der Vögel mit den Flügeln zwitschert

Manche Vögel kommunizieren nicht nur singend, sondern auch durch Bewegung ihrer Federn. Bei einer Art hat das besondere Gründe.

Kultur

Recht auf Leben ist kein Trumpf, der alles sticht

Anders als ihre Kollegen hierzulande liefen honorige deutsche Verfassungsjuristen gegen die Corona-Maßnahmen Sturm. Welche ethische Basis steckt hinter ihrer Kritik? Und sieht es im Herbst anders aus als im Frühling?

Kultur

Wie sich ein Hofmohr im Denken befreite

Wer war dieser Aufklärungsphilosoph Amo, nach dem nun die Berliner Mohrenstraße neu benannt wird? Von Hofmohren, was sie dachten und taten.

Ausland

Was ist Gerechtigkeit? Was für eine Frage!

Für die antiken Denker stand Gerechtigkeit ganz oben im Wertekanon. Warum ist uns ihr Verständnis dieser Tugend so fremd geworden? Über die gewundenen Pfade zu Freiheitsrechten, Sozialstaat und herrschaftsfreiem Diskurs.

Kultur

Wie die Kirche westliche Werte schuf - ohne es zu wollen

Dass der Erfolg des Westens etwas mit unserem Individualismus zu tun hat, liegt nahe. Weit weniger, dass wir beides den Heiratsregeln der katholischen Kirche verdanken. Der Anthropologe Joseph Henrich weist es nach.

Wissenschaft

Spechte liefern sich Schlachten, ihre Artgenossen schauen zu

Tagelang kämpfen Mannschaften von Eichelspechten um Futterspeicher. Aber warum zieht das Spektakel auch Zuschauer an?

Kultur

Wie schön ist die Gotik, gepriesen sei Allah!

Kirchtürme, Spitzbögen und Glasfenster: Was wir für Symbole unserer abendländisch-christlichen Kultur halten, ist großteils vom islamischen Morgenland abgekupfert. Das zeigt die Arabistin Diana Darke in einem Buch.

Wissenschaft

So sind sie, die Bewohner der Berge

Wild, rebellisch, stur? Forscher suchten für die USA nach Korrelationen von Charakterzügen und der Topografie des Wohnorts. Die Klischees bestätigen sich.

Economist

Nur Kapitalisten retten das Klima

Die Wirtschaft wächst, aber der Ressourcenverbrauch sinkt: Wie das gelungen ist, zeigt Andrew McAfee im Buch »Mehr aus weniger« und zieht daraus Lehren für neue Bedrohungen.

Meinung

Wer nach oben kommt, muss ein Ekel sein? Aber nicht doch

US-Psychologen widerlegen die beliebte Ansicht, die Netten seien beim Karriere-Machen im Nachteil. Erfolglosigkeit hat andere Gründe, sorry.

Kultur

Bringt bloß nicht diese Kinder an die Macht

Würden Jugendliche eine bessere Politik machen? Die spannende, schockierende US-Doku Boy State auf Apple TV lässt einen den Glauben daran rasch verlieren. Und zugleich auf die jüngst repolitisierte Jugend bei uns hoffen.

Kultur

Warum wir trotz allem Hegelianer sind

Zu seiner Zeit galt er als der größte aller Philosophen, heute als der unverständlichste. Dabei steckt in unserer Weltsicht überraschend viel von seinem Erbe. Ein Grund, G. W. F. Hegel zum 250. Geburtstag zu feiern.

Kultur

Die Paparazzi sterben aus wegen Instagram

Es braucht keine lauernden Fotografen mehr, weil sich auch berühmte Menschen auf sozialen Netzwerken selbst in Szene setzen. Statt einer verletzten Privatsphäre gibt es nun kuratierte Scheinexistenzen. Kann uns das wirklich freuen?

Kultur

Warum wir Tiere lieben, die es gar nicht gibt

Es ist nicht zu zähmen, edel, rein und zum Kitsch verkommen: das Einhorn. Eine deutsche Ausstellung spürt nun seinem Einfluss auf die Popkultur nach. Die Geschichte des seltsamen Fabelwesens verrät viel über uns selbst.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›