Schnellauswahl
Karl Gaulhofer

Karl Gaulhofer

Kultur

Die toten Stars als digitale Zombies

Dank Computeranimation spielen Schauspieler von einst große Rollen, tote Sänger geben Konzerte. Wohin führt das?

premium

Ist das die älteste Malerei der Menschheit?

Nicht in Europa entstanden Kunst und Religion, sondern in Indonesien: Das legen spektakuläre Höhlenfunde nahe. Aber ist die Jagdszene wirklich 44.000 Jahre alt? Es tobt ein Streit über die Sicherheit der radiometrischen Datierung.

Kultur

Roboter, mach Beethoven fertig!

Ein Algorithmus komplettiert die 10. Symphonie. Huawei vergriff sich an Schuberts Unvollendeter. Warum darf nichts Fragment bleiben, auch in der Literatur?

Kultur

Lassen wir unsere Gefühle besser zu Hause

Eine US-Studie verblüfft: Empathie verschärft die Polarisierung in der Gesellschaft. Dahinter steht die alte Frage nach der Begründung der Moral.

Kultur

Inzucht führte zur dicken Lippe der Habsburger

Erstmals (fast) bewiesen: Dynastische Heiratspolitik und deformierte Kiefer hängen miteinander zusammen.

premium

Wenn ein Fisch sich mit dem Falschen paart

Buntbarsche verwechseln beim Sex oft die Art. Statt eines Einheitsbreis entstehen dann ganze neue Spezies.

Kultur

Was ist bloß im Osten los?

Warum haben sich Ungarn und Polen von den liberalen Werten des Westens so radikal losgesagt? In ihrem viel diskutierten Essay Das Licht, das erlosch geben Ivan Krastev und Stephen Holmes frappierende Antworten voller Tücken.

Kultur

Die Politik ist auf den Fisch gekommen

Als Sardinen machen junge Italiener gegen die Rechtspopulisten mobil, die als Pinguine kontern. Das Tier als Symbol hat eine lange Tradition. Hier ein kleines Bestiarium, ein Leitfaden durch den politischen Zoo.

Kultur

Fast hätte diese Frau den Irak-Krieg verhindert

Official Secrets erzählt die wahre Geschichte einer britischen Whistleblowerin. Der Film verzichtet auf Pathos und Nervenkitzel. Gerade dadurch wirkt er packend authentisch und macht klar, warum diese stille Heldin als Vorbild taugt.

Kultur

Wo Kuckuckskinder gar nicht so selten sind

Wer arme städtische Vorfahren hat, läuft stärker Gefahr, den falschen Namen zu tragen. Die Begründung der Forscher ist aber schrecklich herzlos.

Kultur

Prominent besetzte Posse um die Burg

Im Prozess gegen Silvia Stantejsky kamen nun die wichtigsten Zeugen zu Wort: Ex-Holding-Chef Springer streute der Angeklagten trotz Misswirtschaft Rosen, Ex-Intendant Hartmann outete sich als deutscher Kontrollfreak.

Kultur

Fünf Eddys machen noch kein Stück

Die Streitschrift Wer hat meinen Vater umgebracht von Édouard Louis verirrt sich ins Volkstheater.

Kultur

Wie wir den Klimawandel unterschätzt haben

Warum hat der Weltklimarat die Folgen der Erderwärmung anfangs zu harmlos beurteilt? Es lag an einem falschen Paradigma über das mögliche Tempo und einer Gruppendynamik, die nicht nur Forscher betrifft.

Kultur

Das System Burgtheater auf der Anklagebank

Silvia Stantejsky legt ein Teilgeständnis ab: Sie habe Geld veruntreut, sich aber nicht persönlich bereichert, die Bilanzen waren falsch, aber nicht gefälscht. Die Verteidigerin diagnostiziert Realitätsverlust.

Kultur

Angelsächsisch? Das wird man bald nicht mehr sagen dürfen

Eine kanadische Historikerin fordert, den rassistischen Begriff anglo-saxon zu verbannen und durch early English zu ersetzen. Eine Mehrheit ihrer Kollegen stimmt ihr zu, aber es regt sich auch heftiger Widerspruch und bei britischen Boulevardmedien rümpft man die Nasen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›