Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Gastkommentar

Bahnen müssen auf Masken drängen: Schadenersatz droht

Wer öffentliche Verkehrsmittel benützen will, muss eine Maske mithaben.
Wer öffentliche Verkehrsmittel benützen will, muss eine Maske mithaben.(c) APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Unternehmen, die Fahrgäste nicht ausreichend schützten, riskieren Haftung.

Grieskirchen. In den letzten Tagen kam es zu zahlreichen Beschwerden von Fahrgästen öffentlicher Eisenbahnunternehmen, wonach zahlreiche Fahrgäste die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ignorieren; seitens des Zugpersonals werde dieser Umstand regelmäßig entweder ebenfalls ignoriert, oder die Bediensteten erklärten, dass sie dagegen nichts machen könnten. Was dabei übersehen wird: Diese Situation kann sehr rasch dazu führen, dass Betreiber öffentlicher Eisenbahnunternehmen mit Schadenersatzansprüchen beträchtlichen Ausmaßes konfrontiert werden.

Die Covid-19-Lockerungsverordnung schreibt vor, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Fahrgäste verpflichtend ist. Bei Zuwiderhandeln sind Geldstrafen möglich.