Schnellauswahl
From Rembrandt to Richter

Wolkig durch die Kunstgeschichte

„Wolken (Fenster)“ von Gerhard Richter ist eines der Toplose der Abendauktion von Sotheby's in London. Es ist auf neun bis zwölf Millionen Pfund geschätzt. Zuletzt war es 2014 bei einer Auktion von Christie's und erzielte damals 6,2 Millionen Pfund.
„Wolken (Fenster)“ von Gerhard Richter ist eines der Toplose der Abendauktion von Sotheby's in London. Es ist auf neun bis zwölf Millionen Pfund geschätzt. Zuletzt war es 2014 bei einer Auktion von Christie's und erzielte damals 6,2 Millionen Pfund.(c) Sotheby's
  • Drucken
  • Kommentieren

Sotheby's vereint in der Abendauktion in London am 28. Juli Kunst aus 500 Jahren. Durch die Zusammenarbeit der Sparten konnte erstmals ein Cross-Categorie-Sale zusammengestellt werden.

Cross-Categorie-Sale lautet das neue Format, bei dem das Auktionshaus Sotheby's eine Auktion zusammenstellte, die sich quer durch 500 Jahre Kunstgeschichte zieht. „From Rembrandt to Richter“ ist der Titel dieser Abendauktion, die am 28. Juli samt Livestreaming in London abgehalten wird. Derzeit sind ausgewählte Werke bei Sotheby's in der New Bond Street in London auch ausgestellt. Durch die Zusammenarbeit der Abteilungen für Alte Meister, Impressionismus und Klassische Moderne, Modern & Post-War British Art und Zeitgenössischer Kunst spannt diese Versteigerung den Bogen von der italienischen Renaissance bis zu den unterschiedlichen Strömungen der Zeitgenössischen Kunst. Beinahe zwei Drittel der Werke werden zum ersten Mal überhaupt in einer Auktion angeboten.