Schnellauswahl
Gastbeitrag

Neue Tür zur Steuerhinterziehung aufgemacht

Wo wurde die Süßspeise konsumiert? Davon hängt der Steuersatz ab.
Wo wurde die Süßspeise konsumiert? Davon hängt der Steuersatz ab.(c) iFeature: imago
  • Drucken
  • Kommentieren

Ob etwas vor Ort gegessen oder mitgenommen wurde, kann nach den Regeln für die gesenkte Umsatzsteuer einen Unterschied machen.

Wien. Die bis Ende des Jahres geltende Senkung der Umsatz- oder Mehrwertsteuer (USt) in den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Kultur und Publikation auf fünf Prozent soll diese Branchen angesichts der Covid-19-Pandemie finanziell entlasten. Dabei wird die Konsumation im jeweiligen Betrieb steuerlich begünstigt, während die Mitnahme von Speisen und Getränken nicht jedenfalls dem niedrigen USt-Satz unterliegt. Daraus ergeben sich Abgrenzungsfragen, die zu (bewussten oder unbewussten) Falschdeklarationen von Umsätzen führen können.