Schnellauswahl
Industrie

Politischer Druck auf die Agrana

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger.
APA
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Agrana will eine ihrer zwei Zuckerfabriken zusperren und zieht sich damit eine Rüge der Landwirtschaftsministerin zu. Wenn eine Werksschließung zum Politikum wird.

Vorab wollten es alle noch einmal wissen. Und so gab es in den vergangenen Tagen zahlreiche Wortspenden und Forderungen zur geplanten Schließung der Agrana-Zuckerfabrik in Leopoldsdorf im Marchfeld. Jeder meint zu wissen, wie die Fabrik am besten zu retten ist. Am heutigen Donnerstag treffen sich im Landwirtschaftsministerium Vertreter des Industriekonzerns, der Rübenbauern und der Bundesländer. Und die zuständige Ministerin, Elisabeth Köstinger (ÖVP). Sie werden darüber beraten, ob und wie die Schließung noch abgewendet werden kann. Die Agrana hatte vorige Woche bekannt gegeben, eine ihrer zwei Zuckerfabriken Ende des Jahres stillzulegen. Der Grund: Es würden zu wenig Rüben angebaut.