Schnellauswahl
Interview

Gernot Blümel: Wiener Bürgermeister? „Mein langfristiges Ziel“

Gernot Blümel, Dietmar Neuwirth und Martin Stuhlpfarrer
Gernot Blümel, Dietmar Neuwirth und Martin Stuhlpfarrer(c) Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Wie der türkise Stadtparteichef von Michael Ludwig einen Mitte-rechts-Kurs abtrotzen will und warum er in Wien selten mit dem Fahrrad fährt.

Die Presse: Wie furchtbar ist es, im Rathaus Oppositions- und Klubchef zu sein?

Gernot Blümel: Überhaupt nicht. Opposition ist eine verantwortungsvolle Rolle und demokratiepolitisch notwendig, um zu kontrollieren, was die Stadtregierung macht. Da gibt es vor allem in Wien einiges zu tun. Die Kontrollrechte sind im Vergleich zum Bund nur gering ausgebaut. Aber das Gestalten fällt in der Regierung natürlich leichter.

Sie ahnen, warum wir diese Frage stellen?