Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Coronavirus

Tschechiens Premier will Gesundheitsminister feuern, aber der weigert sich zu gehen

imago images/CTK Photo
  • Drucken

Regierungschef Andrej Babis fordert Minister Roman Prymula zum Rücktritt auf. Der Minister soll gegen seine eigenen strengen Corona-Regeln verstoßen haben. Stimmt nicht, sagt der Gesundheitsminister.

Tschechien dürfte auf einem Höhepunkt der Corona-Krise erneut den Gesundheitsminister verlieren. Regierungschef Andrej Babis sagte am Freitag, er habe Roman Prymula gebeten, seinen Rücktritt einzureichen. Tue er das nicht, werde er ihn entlassen. Das Fehlverhalten des Ministers sei "unentschuldbar". Doch Prymula weigert sich, seinen Rücktritt einzureichen.

Dem Gesundheitsminister wird vorgeworfen, seine eigenen drastischen Corona-Vorschriften verletzt zu haben. Die Zeitung "Blesk" fotografierte den Politiker und Epidemiologen, wie er abends ein Luxusrestaurant verlässt und dabei keine Maske trägt. Dabei sind seit eineinhalb Wochen alle Restaurants in Tschechien geschlossen.

„Dinge beim Kaffee besprochen"

Demnach habe sich der 56-Jährige dort mit dem Fraktionsvorsitzenden der populistischen Regierungspartei ANO, Jaroslav Faltynek, getroffen. Letzterer räumte das Fehlverhalten ein und bat im Parlament um Entschuldigung. Man habe in dem Restaurant "Dinge bei einem Kaffee besprochen".

Prymula: Gegen keine Regel verstoßen

Er werde nicht zurücktreten, weil er gegen keine Regeln verstoßen habe, sagte Prymula am Freitag laut der Nachrichtenagentur CTK auf einer Pressekonferenz in Prag. Er habe an einem Gespräch in privaten Räumlichkeiten des Vysehrader Stifts, nicht in einem geschlossenen Restaurant teilgenommen, argumentierte Prymula. Das Stift verpachtet einen Teil seines Eigentums an ein Restaurant.

In Tschechien gelten strenge Ausgangsbeschränkungen. Die Menschen sind angehalten, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben. Restaurants müssen geschlossen bleiben. Sie dürfen Essen zum Mitnehmen an einem Fenster verkaufen, aber nur bis 22.00 Uhr.

 

(APA)

Mehr erfahren

Zum Thema

Strikte Ausgangssperren in der Slowakei