Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Banken

Wenig Angebot für nachhaltige Privatkunden

Der Schutz der Umwelt und der Kampf gegen die Erderwärmung hat sich nun auch in der Finanzwelt niedergeschlagen.
Der Schutz der Umwelt und der Kampf gegen die Erderwärmung hat sich nun auch in der Finanzwelt niedergeschlagen.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

Während Großanleger ihre Portfolios längst in nachhaltige Assets umschichten, gibt es für Kleinkunden nur wenig Auswahl an „grünen“ Finanzprodukten. Viele Banken bieten zwar „Green Fonds“ an, aber nur wenige nachhaltige Konten.

Wien. Es ist sehr ehrgeizig, was sich Österreich vorgenommen hat. Bis 2040 sollen keine klimaschädlichen Abgase mehr ausgestoßen werden. Dafür muss unser Wirtschaftssystem von fossilen Energieträgern auf erneuerbare umgestellt werden. Eine einst utopische Forderung einiger weniger Idealisten hat es in die Mitte unserer Gesellschaft geschafft. Heute herrscht Konsens darüber, dass etwas getan werden muss, um die Erderwärmung zu begrenzen und die Umwelt zu schützen.

Jedoch schlägt sich dieses neue Bewusstsein noch nicht im Handeln der breiten Masse der Bevölkerung nieder. Politische Anreize und Verbote reichen meist nicht aus, um diesen Umstieg entscheidend zu beschleunigen.