Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Uhren

Zwischen Kap Hoorn und Antarktis

Eigenentwicklung. Das Manufakturkaliber SXH5 ist ein optisch attraktives Klobenwerk mit mindestens 56 Stunden Gangreserve.
Eigenentwicklung. Das Manufakturkaliber SXH5 ist ein optisch attraktives Klobenwerk mit mindestens 56 Stunden Gangreserve.beigestellt
  • Drucken

Czapek baut seine Sportuhrenlinie aus. Das zweite Modell namens "Antarctique Passage de Drake" bietet eine neue Zifferblattstruktur und ein verbessertes Manufakturwerk.

Die noch junge Uhrenmarke Czapek trägt einen illustren Namen: Der polnische Uhrmacher Franciszek Czapek hatte im Jahr 1839 mit seinem Landsmann Antoni Norbert Patek in Genf die Uhrenfirma Patek, Czapek & Co. gegründet, aus der später die Marke Patek Philippe hervorging. In Erinnerung an den bedeutenden Uhrmacher gründeten drei Partner im Jahr 2012 die Marke Czapek, die ihre Produktion 2015 in Genf aufnahm. Um das uhrmacherische Erbe von Franciszek Czapek zu würdigen, entwickelt die Marke die Uhrwerke für ihre exklusiven Zeitmesser selbst. So entstanden bereits Sieben-Tage- Uhren, Chronografen und sogar Tourbillons mit zweiter Zeitzone.

2020 erschien das Modell "Antarctique Terre Ad lie", das vom neuen Manufaktur-Basis kaliber SXH5 angetrieben wurde und dessen 99 Exemplare in Windeseile ausverkauft waren. Das Werk misst 30 Millimeter im Durchmesser, 4,2 Millimeter in der Höhe und bietet eine überdurchschnittliche Gangreserve von 56 bis 60 Stunden. Den Aufzug erledigt ein Mikrorotor, und die Feinregulierung erfolgt über vier Masse gewichte auf der freischwingenden Unruh.

Sportlich. Die neue "Antarctique Passage de Drake" von Czapek.
Sportlich. Die neue "Antarctique Passage de Drake" von Czapek.beigestellt

Für das neue Modell "Antarctique Passage de Drake" hat Czapek das Automatikwerk verbessert: Zum einen konnte die Aufzugseffizienz durch einen – vergrößerten – Rotor aus Platin statt Gold und ein neues Kugellager deutlich gesteigert werden, und zum anderen kommt eine neue, nun mit geringeren Toleranzen gefertigte Platine aus Neusilber zum Einsatz.

Zwischen Kap Hoorn und Antarktis. Der Modellname "Antarctique Passage de Drake" leitet sich von der Passage zwischen dem südamerikanischen Kap Hoorn und der Nordspitze der Antarktischen Halbinsel ab, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet und von Sir Francis Drake im 16. Jahrhundert entdeckt wurde.

Antarctique, die Zweite. Auch die Modelle mit weißem und schwarzem Zifferblatt sind unlimitiert.
Antarctique, die Zweite. Auch die Modelle mit weißem und schwarzem Zifferblatt sind unlimitiert.beigestellt

Die Durchfahrt gilt aufgrund der rauen Bedingungen auch heute noch als anspruchsvoll, weshalb Czapek diesen Namen für die zweite Serie seiner Sportuhr "Antarctique" wählte. Die Uhr besitzt denn auch robuste Merkmale in Form eines Edelstahlgehäuses, eines individuell geformten Metallgliederbands sowie einer Wasserdichtheit bis immerhin 120 Meter. Die Uhrenschale misst 40,5 Millimeter, besitzt eine verschraubte Krone und ist beidseitig mit Saphirglas ausgestattet. Durch das Deckglas fällt der Blick auf ein besonders dreidimensional gestaltetes Zifferblatt mit einer einzigartigen Struktur aus aneinandergereihten Trapezen. Die "Antarctique Passage de Drake" wird in den Zifferblattfarben Weiß, Blau und Schwarz sowie in einer auf 40 Exemplare limitierten Version in Grau gebaut.