Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Quergeschrieben

Bileams Eselin und die Monster in der Krippe auf dem Petersplatz

Die Krippe am Peters-Platz im Vatikan, die für Empörung sorgt.
Die Krippe am Peters-Platz im Vatikan, die für Empörung sorgt.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Selten war ein Urteil so einhellig negativ wie das über die Krippe, die der Vatikan vorige Woche aufstellen ließ. Ein guter Grund, darüber nachzudenken.

Die diesjährige Krippe auf dem Petersplatz, sagte Papst Franziskus, schaffe „eine weihnachtliche Atmosphäre, die dem Glauben an das Mysterium der Geburt des Erlösers förderlich ist“. Mit dieser Meinung steht er ziemlich allein da. Selten nämlich war man sich in den sozialen Medien so einig wie in dem Urteil, dass diese Krippe aus ästhetischen und religiösen Gründen inakzeptabel sei. „Heiliger Vater, bitte lassen Sie den Dreck wegräumen“, twitterte einer. Ein anderer warnte Eltern davor, mit ihren Kindern auf den Petersplatz zu gehen, denn sie könnten sich erschrecken.