Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ihr zweiter Vorname ist Offenbarung: Keine drückt Emotionen so pur aus wie Celeste.
Pop

Die britische Soulsängerin Celeste: Einstimmung auf einen künftigen Weltstar

Ihr Gesang ist eine Offenbarung, ihr Kompositionsideal zeitlos: Im Februar erscheint das erste Album der britischen Soulsängerin Celeste.

I'm in love. She makes me speechless. What a talent. I lost Amy, but I found Celeste“, schrieb eine gewisse Kitty Vader unter das YouTube-Video von „Both Sides of the Moon“, einer Soulballade, die Empfänglichen einfährt wie ein heißes Messer. Der Vergleich mit Amy Winehouse fällt immer wieder, wenn es um die Lieder und den Gesang der 26-jährigen britischen Sängerin Celeste Waite geht, die als Künstlerin unter ihrem ersten Vornamen firmiert. Dabei wäre der zweite Vorname vielleicht noch treffsicherer. „Epiphany“ lautet der, also Offenbarung. Und das ist diese sensible Sängerin auf jeden Fall.