Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Tennis

Comeback der Nummer 1 nach fast einem Jahr

Ashleigh Barty
Ashleigh BartyAPA/AFP/MANAN VATSYAYANA
  • Drucken

Ashleigh Barty hat wegen der Corona-Pandemie seit Februar 2020 kein Match bestritten. Rechtzeitig für die Australian Open kehrt sie zurück.

Die Tennis-Weltranglistenerste Ashleigh Barty wird bei einem der beiden Melbourne-Turniere in der Woche vor den am 8. Februar beginnenden Australian Open auf die WTA-Tour zurückkehren. Die 24-jährige Australierin hat wegen der Corona-Pandemie seit Ende Februar kein Match gespielt, dabei u.a. auf die Titelverteidigung bei den French Open sowie ein US-Open-Antreten verzichtet. Die WTA500-Events mit Barty und weiteren 48 der Top 50 der Weltrangliste beginnen am 31. Jänner.

Die Top 32 werden bei der jeweils im Melbourne Park stattfindenden Gippsland Trophy und dem Yarra Valley Classic auf die beiden 64er-Raster aufgeteilt werden. Auch US-Star Serena Williams hat genannt. Die Aktiven werden ab 15. Jänner in "Down Under" ankommen und sich dann in die verpflichtende 14-tägige Quarantäne begeben. Bei den Herren wird in der ersten Februar-Woche der auch von Österreich beschickte ATP Cup sowie zwei ATP250er-Events (Great Ocean Road Open, Murray River Open) gespielt.

In der laufenden Woche hat die Saison sowohl auf der ATP- wie der WTA-Tour begonnen. Bei den Damen sind in Abu Dhabi vier Top-Ten-Spielerinnen dabei, bei den Herren in Antalya einer. Auch in Delray Beach wird auf der ATP-Tour gespielt, der Steirer Oliver Marach und der Vorarlberger Philipp Oswald treten da im Doppel an. Der mit Oswald für den ATP Cup vorgesehene Tristan-Samuel Weissborn versucht sich in Antalya, wo Lucas Miedler am (heutigen) Donnerstag sein Einzel-Qualifikationsfinale bestritt.

(APA/dpa)