Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Ski alpin

Musterschüler in rot-weiß-roter Hand

Hat mit seinem nächsten Topresultat eine weitere Schweizer Durststrecke beendet: Marco Odermatt am Chuenisbärgli.
Hat mit seinem nächsten Topresultat eine weitere Schweizer Durststrecke beendet: Marco Odermatt am Chuenisbärgli.Getty Images
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Tiroler Helmut Krug hat das derzeit beste Riesentorlauf-Team der Welt geformt. Allerdings nicht hierzulande, sondern in der Schweiz. Auch dort stand am Anfang die Ski-Krise.

Adelboden/Wien. Was die aktuelle Skination Nummer eins ausmacht: Im Team von Swiss Ski reicht mittlerweile ein halbwegs guter Tag für Weltcup-Stockerlplätze. So auch beim Heimrennen in Adelboden, wo ein nicht gänzlich zufriedener Marco Odermatt beim überlegenen Riesentorlauf-Sieg von Alexis Pinturault (FRA) auf Platz drei landete. Und wo auch ohne die 20.000 Zuschauer am Chuenisbärgli drei Schweizer in die Top sechs gefahren sind. Nach fünf Riesentorläufen halten die Eidgenossen bei sechs Podestplätzen, der Vergleich mit Österreichs Herren erübrigt sich (ein Top-Ten-Platz).