Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Wiener Ansichten

Haltestelle neu: Das Gute, das Schöne und die Wiener Linien

"Nützlich". Und sonst? "Digitale Infosäule" am Praterstern.wf
  • Drucken
  • Kommentieren

Neue „Infosäulen“ statt alter Stationsschilder oder: Genügt es, dass eine Stadt ja eh funktioniert?

Gut und schön: welch verheißungsvolles Doppel. Wie schön wäre das Schöne, wäre es auch noch gut, wie gut das Gute, wäre es auch noch schön! Gewiss, die Strengsten unter uns mögen einwenden, das eine könne es ohne das andere ohnehin nicht geben. Die Gegenwartserfahrung freilich lehrt uns, bescheidener zu sein. Sie nämlich sieht „gut und schön“ allenfalls vereint in jener Alltagsfloskel, die beides zwar im Munde führt, doch keins von beiden meint: „Das ist gut und schön, aber . . .“, sagen wir und signalisieren im selben Atemzug, dass das, worum's da geht, in Wahrheit weder dies noch jenes sei.