Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Osterlockdown

Ausreisetestpflicht für ganz Nordtirol

Ein Palmsonntag im Schatten der Coronapandemie.
Ein Palmsonntag im Schatten der Coronapandemie.(c) Getty Images (Sascha Schuermann)
  • Drucken

Für ganz Nordtirol und den Bezirk Kufstein wird eine Ausreisetestpflicht eingeführt. Grund dafür ist ein verstärktes Auftreten der britischen Virusmutation mit neuen Mutationsmerkmalen. In den kommenden Tagen dürften weitere regionale Verschärfungen bekannt werden.

Die Coronasituation spitzt sich weiter zu: 2679 Neuinfektionen, 25 Todesfälle und 15 belegte Intensivbetten mehr als am Tag zuvor, so die Bilanz am Sonntag über die 24 Stunden zuvor. Vor allem bei den Intensivstationen berichten Mediziner von drohenden Engpässen. Schon am Samstag wurde ein sprunghafter Anstieg der Zahl der belegten Intensivbetten gemeldet. Österreichweit brauchten am Sonntag 519 Covidpatienten intensivmedizinische Versorgung, 109 Personen mehr als sieben Tage zuvor. In Wien mussten am Sonntag 191 Intensivpatienten versorgt werden, wieder ein Höchstwert.

Mediziner wie Richard Greil (Uniklinik Salzburg), Thomas Staudinger (AKH Wien) oder Emanuela Friese (Klinik Favoriten) warnten zuletzt eindringlich, angesichts der Virusmutante B.1.1.7 käme es immer häufiger und schneller zu schweren Verläufen – und immer mehr junge Menschen müssten auf Intensivstationen betreut werden. Um sie versorgen zu können, müssen in Wien bereits dringende Operationen verschoben werden, auch werde es zunehmend schwer, freie Spitalsbetten für Covidpatienten zu finden, wird aus dem Gesundheitsbereich berichtet. Hier gebe es Überlegungen, Intensivpatienten in westlichere Bundesländer zu verlegen.