Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Was eint? Sprache, Tradition und Gebräuche oder der formale Ort der Geburt?
Premium
Werte und Integration

Wer sind die „echten" Österreicherinnen und Österreicher?

Was macht Österreicher aus, welche Werte definieren diese Gesellschaft, was bedroht ihre Identität, was macht Heimat aus und was muss man „erfüllen“ um dazu zu gehören? Eine Studie gibt dazu Aufschluss.

In Österreich wächst die Vielfalt. Oder, negativer gesehen, die Spaltung nimmt zu, der Zusammenhalt ab. Das ist nicht neu, diese Debatten gab es lange vor der Pandemie, wie Sozialwissenschaftler Rudolf Brettschneider sagt. Er hat mit Demox Research und im Auftrag des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) untersucht, wie es in Zeiten der Pandemie um Zusammenhalt und Spaltung steht, was die Gesellschaft noch zusammen hält, was „die Österreicherinnen und Österreicher“ ausmacht. Der Bericht wurde nun veröffentlicht, die Befragung von 1000 Menschen dafür wurde aber schon im September 2020 durchgeführt.

Werte

Was macht den Zusammenhalt, die Identität als Gesellschaft aus? Für die meisten Befragten ist die österreichische Sprache ein wichtiges verbindendes Element, 90 Prozent sehen die sprachlichen Besonderheiten als „einend“. Befragt zu ihrem Verständnis von Zusammenhalt gaben 35 Prozent an, Hilfsbereitschaft und ein Zusammenwirken der Gemeinschaft seien wichtig. Zusammenhalt drücke sich für die Befragten auch in Toleranz, Respekt füreinander und friedlichem Zusammenleben aus.