Schnellauswahl
Christine Imlinger

Christine Imlinger

Chronik

Wir leben wie auf einem Frachtschiff

53 Mitarbeiter der Wien Energie leben seit drei Wochen abgeschottet in Kraftwerken. Über Isolation als das beste Teambuilding, über fehlende Privatsphäre, überraschenden Ruhm und, warum diese Erfahrung viele machen wollen.

Chronik

 Verkehrspolitik über die Außenbande

Ein Volksbegehren will im Vorfeld der Wiener Wahl Stimmung machen - aber bitte nicht bei Parteien anstreifen.

Chronik

Das Gemurkse mit den Masken

Ärzte und Pfleger beklagen einen Mangel an Masken, die in Geschäften verteilt werden. In Bus und Bahn gilt das Prinzip Selbstversorgung.

Meinung

Mobilität, Schule bis Gewalt: Ein Virus als Handlungsbeschleuniger

Die Folgen der Krise bringen längst nötige Dynamik in Debatten, von der Frage der Verteilung knappen Raums über Digitalisierung bis zu Prävention.

Chronik

Wie Ostern und andere Feste dennoch gelingen

Ostern, Geburtstagsparty, Familienfest: Die meisten Feiern können derzeit wegen der Coronamaßnahmen nicht so ablaufen, wie wir es gewöhnt sind. Mit ein wenig Tüfteln und kreativen Ideen können sie aber trotzdem gelingen. Ein paar Empfehlungen.

Meinung

Rare Ware, unnötig vergeudet

Aus Ordinationen, Pflege- und Seniorenwohnheimen oder anderen Einrichtungen reißen die Hilferufe nicht ab.

Chronik

Supermarkt-Masken teils vergriffen

In mehreren Supermarkt-Filialen sind die Einweg-Masken, die gestern noch verteilt wurden, an Tag zwei schon vergriffen. Kunden müssen sich nun mit eigenem Stoff verhüllen.

Chronik

Lokalaugenschein: Maskengebot mit Startschwierigkeiten

An Tag eins funktioniert vieles erstaunlich gut, auch auf der Straße trägt teils schon eine Mehrheit Maske. Mitunter aber kommt es zu Fehlern, die erst Recht zu Infektionen führen können. Ein Lokalaugenschein.

Coronavirus

Mehr Todesfälle in Tirol: Gibt es eine hohe Dunkelziffer?

Bestatter berichten von mehr Todesfällen in den vergangenen Wochen in Tirol. Posthum getestet oder obduziert wird bisher kaum.

Chronik

Notbetrieb in der Versorgung Suchtkranker

Ausgang und Aufenthalt im Freien sind beschränkt, aber an Brennpunkten wie Gumpendorfer Straße oder Josefstädter Straße mehren sich Beschwerden über Ansammlungen. Warum es diese gibt, hat Gründe über die Suchthilfe als Balanceakt.

Chronik

Die Helden des Corona-Alltags

Volle Altenheime, leer gekaufte Supermarktregale und kaum Zeit für eine Pause: Der Arbeitsalltag während der Pandemie ist für viele Berufsgruppen wohl so intensiv wie nie zuvor. Die Presse am Sonntag" hat mit einigen von jenen gesprochen, die derzeit im Job wahre Höchstleistungen vollbringen: Einem Arzt, einer Kassierin, einem Sozialarbeiter, einer Zustellerin, einer Pflegerin und einem Zivildiener, der nun länger bleibt.

Schaufenster

Training per Videokonferenz: Wie Tanz und Yoga in Wohnungen kommen

Via Facebook und Video wird der Unterricht nun fortgesetzt.

Chronik

Bürger sammeln Hunderte Masken für Ärzte

Nachdem im Waldviertel ein Arzt wegen fehlender Schutzausrüstung Alarm geschlagen hat, haben Private einen Aufruf gestartet: Binnen kürzester Zeit wurden hunderte Schutzmasken gesammelt. Bei Unternehmen könnten noch tausende geeignete Masken lagern.

Coronavirus

Susanne Raab: Quarantäne kein rechtsfreier Raum

Frauenministerin Susanne Raab erwartet einen Anstieg häuslicher Gewalt durch die Isolation. Sie will dem mit verstärkter Beratung entgegenwirken. Bei Bedarf könnten in den Ländern zusätzliche Notquartiere für Frauen entstehen.

Coronavirus

Der Beginn der neuen (Zwischen-)Zeit: Tag eins

Die Straßen sind (ziemlich) leer, Verkehrsmittel ebenso, in Schanigärten sitzen nur noch Einzelne, und das große Kaufen geht weiter. Tag eins im Wien der Ausgangsbeschränkung.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›