Schnellauswahl
Christine Imlinger

Christine Imlinger

Meinung

Donalds Frühstück mit Schneewittchen? Großer Witz. 

Mit den Zetteln oder Apps in der Gastronomie bringt die unsägliche Plage noch eine Mühseligkeit mehr. Trotzdem ist die Registrierung das kleinere Übel.

Chronik

Auf das Rebellen-Camp folgt Chaos: Demonstranten blockieren Gürtel

Das Protestcamp am Michaelerplatz ist geräumt, aber die Welle der Rebellion geht weiter. In Wien ist mit friedlichem Chaos zu rechnen, kündigen die Aktivisten an und blockierten den Wiener Gürtel in beiden Fahrtrichtungen.

Chronik

Quarantäne nach dem Kaffeehausbesuch?

Am ersten Tag der Registrierpflicht rebellieren viele und wollen keine Daten preisgeben vor allem aus Angst vor Quarantäne. Warum diese Sorge unbegründet ist, und wie die Registrierpflicht doch bereits ein erstes Opfer forderte.

Chronik

Gastro-Gästelisten: Was sie bringen und wer Strafe zahlt

In Wien müssen sich Gäste, ob im Burgerlokal oder Beisl, ab Montag registrieren, und weitere Bundesländer ziehen nach.

Chronik

Die Klimakrise ist nicht im Homeoffice

Am Freitag findet ein globaler Aktionstag statt. Wie funktioniert Protest in Zeiten der Pandemie? Was fordern die Aktivisten vor der Wahl?

Chronik

Der Effekt der Pop-up-Politik

In der Coronapandemie sind öffentliche Verkehrsmittel leer geworden, aber Pop-up- Projekte wirken sich auf den Verkehrsfluss kaum aus, so die Verkehrsanalysen.

Chronik

Verkehrs-Vorreiter: Was die Deutschen besser machen

Bremen gilt als Vorreiter-Stadt in Sachen Verkehr und wurde dafür in Wien prämiert. Was machen die Norddeutschen besser?

Chronik

Antigen-Massentests: 15 Minuten, die Hoffnung bergen

In Wien wird erstmals ein Schnelltest an Studenten getestet. Ein System, das Freiheit bringen könnte.

Innenpolitik

Jüdischer Friedhof: Gartenarbeit und späte Sanierung

Der Jüdische Friedhof Währing ist überwuchert und verfallen, teils sind noch die Spuren der Verwüstung durch die Nazis zu sehen. Die Sanierung geht nur langsam voran.

Coronavirus

Der Plan gegen die zweite Welle

Die Regierung spricht jetzt offiziell vom Beginn der zweiten Welle. Masken, Home-Office, Limits bei Veranstaltungen sollen die Kurve abflachen und Après-Ski wird es diesen Winter nicht geben.

Chronik

Feste feiern im Corona-Herbst

Mit dem Reindorfgassenfest startet heute eines der größeren Herbstfeste. Unter welchen Bedingungen können die heuer stattfinden?

Chronik

Sommerbetrieb im Wiener Corona-Winter

In Wien werden diesen Herbst und Winter Schanigärten analog zu den Regelungen im Sommer möglich sein, die strengen Regulative für Winterschanigärten werden ausgesetzt. Aber Gastronomen werden dafür zahlen müssen.

Unternehmen

Josef Penninger: Der Forscher im Zentrum des Sturms

Die Forschung Josef Penningers ist ins Zentrum des Interesses gerückt, viel Hoffnung beruht darauf. Der Genetiker über seine Liebe zu Viren und zum Fußball.

Chronik

Wenn Wien den Wienern gehört: Spurensuche in einer Stadt (fast) ohne Touristen

So sehr für sich wie derzeit haben die Wiener ihre Stadt sonst nie. Viele Institutionen von Museum bis Gastronomie, die sonst von Touristen leben, versuchen, mit kreativen Angeboten das Wiener Publikum anzusprechen: Das funktioniert teils kaum, teils sehr gut. Die enormen Verluste können die Wiener aber nicht ausgleichen.

Chronik

Wien immer noch eine Stadt ohne Touristen

Vor genau zwei Monaten hat die Presse am Sonntag Vertreter von Hotels und Wiener Institutionen, die vorwiegend vom Tourismus leben, gefragt, wie es ihnen ohne (internationale) Touristen geht. Jetzt hat sich die Lage ein wenig entschärft, allerdings nur in manchen Bereichen. Man rettet sich mit einheimischen Gästen oder Touristen aus den Bundes- oder Nachbarländern. Von Vor-Corona-Zeiten ist man aber weit entfernt. Ein Rundruf.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›