Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Fußball Bundesliga

Rapid und Pacult trennen sich Remis

SOCCER - BL, A.Klagenfurt vs Rapid
GEPA pictures
  • Drucken

Die Runde der Unentschieden; Rapid in Klagenfurt nur 1:1, Austria zuhause gegen Admira nur 2:2 und Salzburg verpasst nach 1:1 in Altach Liga-Rekorde.

Sturm Graz hat sich als erster Salzburg-Jäger etabliert. Die Steirer feierten am Sonntag zum Abschluss der Hinrunde des Bundesliga-Grunddurchgangs einen knappen wie verdienten 1:0-Sieg gegen die SV Ried. Nach dem ersten Punkteverlust der Bullen vom Samstag (1:1 in Altach) liegt Sturm nun acht Punkte hinter dem Tabellenführer und acht Punkte vor dem neuen Dritten, dem WAC, der dem nur zehntplatzierten LASK beim 1:0 auswärts die bereits fünfte Saisonniederlage zufügte.

Tabellenletzter ist nach elf Runden weiter die WSG Tirol nach einem 2:2 gegen Hartberg. Am Vortag waren Rapid (1:1 in Klagenfurt) und Austria Wien (2:2 gegen Admira) nicht über Remis hinausgekommen.

Meister Salzburg hat beim 1:1 in Altach den ersten Punkteverlust in dieser Saison erlitten. Damit verpassten die Bullen nicht nur den Bundesliga-Startrekord von elf Siegen in Folge, sondern auch den Serien-Rekord, den sie sich nun mit 14 Siegen en suite mit Rapid (1987) teilen.

Rapid hat am Samstag den ersten Auswärtssieg in dieser Fußball-Bundesliga-Saison leichtfertig verspielt. Die Hütteldorfer mussten sich trotz über 70-minütiger Überzahl und langer Führung auswärts gegen Austria Klagenfurt mit einem 1:1 begnügen. Taxiarchis Fountas hatte die Gäste in der 37. Minute in Führung gebracht, „Joker“ Gloire Amanda gelang in der 87. Minute der Ausgleich. Klagenfurt-Profi Thorsten Mahrer hatte in der 21. Minute die Rote Karte gesehen. Damit blieben die Kärntner zumindest bis Sonntag Tabellendritter, Rapid ist Siebenter.

Austria wartet auch nach dem fünften Heimauftritt in dieser Saison auf einen Sieg. Beim 2:2 (1:1) gegen die Admira mussten sich die Violetten am Samstag zum fünften Mal mit einem Unentschieden begnügen. In einer erst ab der zweiten Halbzeit unterhaltsamen Partie trafen Georg Teigl (18.) und Noah Ohio (67.) für die Austria, Joseph Ganda (13.) und Patrick (74.) schossen die Tore der Südstädter.

Die Admira bleibt in der Tabelle als vorerst Fünfter damit einen Zähler vor den achtplatzierten Wienern. Der Austria fehlen nach der Hinrunde des Liga-Grunddurchgangs freilich nur zwei Zähler auf den Dritten Austria Klagenfurt.