Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kolumne

Hervorragend, dieser Schmäh

Sprechblase
SprechblaseClemens Fabry
  • Drucken

Sprechblase Nr. 444. Warum uns „Ich möchte das noch einmal wieder-holen“ kalt erwischt.

Ob es nun rund 160 Wiederholungen sind, die wir brauchen, ein davor unbekanntes Wort permanenten im Langzeitgedächtnis zu behalten, oder ob es fünf Wiederholungen sind (optimalerweise nach fünf, 20 und 50 Minuten, danach nach zwei und sieben Tagen) – wir müssen Inhalte mehrmals wiederholen, um sie uns zu eigen zu machen.

Das wissen auch die Businesssprech-Spezialisten. Sie sagen, besonders, wenn sie um ihre beschränkte Redezeit wissen – Achtung, Sprechblase – Folgendes: „Ich möchte das noch einmal wiederholen . . .“

Doch sie haben das, was sie vorgeblich wiederholen, davor noch gar nicht gesagt. Und doch sind die Zuhörenden gefangen und versuchen das Achsowichtige wie wild zu memorieren.

Daher möchte ich das noch einmal wiederholen: Das ist ein ganz hervorragender Schmäh.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.