Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Events

Mechatronik, VR und Frauenpower

Das Potenzial von Augmented Reality und VR wird am Robotics Day von Studierenden des Technikums Wien präsentiert.
Das Potenzial von Augmented Reality und VR wird am Robotics Day von Studierenden des Technikums Wien präsentiert.FH Technikum WIen
  • Drucken

Veranstaltungen sollen Profis, aber auch interessierten Laien Aspekte der Digitalisierung näherbringen. Ein Querschnitt.

Bei der digitalen Transformation kommt jeder unterschiedlich voran. Das digitale Wissen ist am jeweiligen Bedarf in Arbeits- und Lebensbereichen orientiert. Das gilt auch für bereits etablierte Führungskräfte.

 

Foren für Führungskräfte

Manager aus den Bereichen Digital Marketing und Kommunikation erhalten beim Digital Leadership Forum 2022 die Gelegenheit zum Austausch und zur Steigerung ihrer digitalen Kompetenz. Das Event wird veranstaltet von „Advatera – Erfahrungsaustausch für Digitalverantwortliche“. Das letzte Digital Leadership Forum in Wien 2019 zählte etwa 200 Teilnehmer. 2020 und 2021 fand das Event online mit jeweils mehr als 300 Menschen aus Europa, den USA und Indien statt. Heuer ist das Digital Leadership Forum am 26. und 27. September 2022 im Haus der Ingenieure in Wien zu Gast und wird als Hybrid-Event stattfinden, Interessierte können auch online teilnehmen. Experten beleuchten im Rahmen zweitägiger Workshops unter anderem den wirtschaftlichen Hintergrund der digitalen Transformation und die Zukunft hybrider Arbeit.

Auch jene, die bereits im technischen Bereich tätig sind, kommen nicht zu kurz. Für Geschäftsführer in Branchen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder Mechatronik veranstaltet die TÜV-Austria-Akademie am 29. und 30. Juni das Automation Forum 2022, das Wissen über Safety Security Services und Kommunikations- und Technologietrends vermitteln soll. Im Zentrum des zweitägigen Events, das in hybrider Form stattfindet, stehen Fachvorträge wie „KI für Führungskräfte“, „KI – Hype, Trend oder Realität“ oder „Die Rolle der Politik im Bereich Innovation und Technologie“.

 

Frauen-Empowerment

Die zukünftigen Entwicklungen in der Arbeitswelt ermöglichen es vor allem auch Frauen, die Berufswelt an ihre Bedürfnisse und Wünsche anzupassen. Das Female Future Festival bietet die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen, ebenso wie über das Zukunftsthema Digitalisierung. Patricia Zupan-Eugster, Geschäftsführerin und Mitbegründerin des Female Future Festival findet, dass es an weiblichen Vorbildern fehlt. „Das Ziel des Festivals ist es, so viele Frauen wie möglich zu empowern, von Frauen, die es auf der Karriereleiter schon geschafft haben, bis hin zu Studentinnen, die Berufseinsteigerinnen sind.“ Speakerinnen im Rahmen von Keynotes auf der Hauptbühne sowie Q&A-Sessions in separaten Räumen sollen neue Denkansätze und vor allem Sichtbarkeit schaffen. „Es braucht Role Models auf der Bühne, die zeigen, dass es möglich ist“, betont Zupan-Eugster. Zum Thema Fort- und Weiterbildung sagt sie: „Das Female Future Festival soll der erste Schritt dafür sein, sich mehr Infos und Bildung zu bestimmten Themen holen zu wollen.“ Aus diesem Grund sei das Programm so breit aufgestellt und deckt Themen wie Nachhaltigkeit, Diversity, Leadership und Digitalisierung ab. Das Festival findet in Wien am 6. Oktober und in Graz am 29. September 2022 statt, sowie heuer erstmalig in einem kleineren Format als Meet-ups in Linz und Innsbruck.

Ungeachtet des Namens sind auch Männer beim Female Future Festival willkommen. „In Zukunft wollen wir ein Future Festival sein und kein Female Future Festival, aber aktuell braucht es noch viel mehr Vernetzungsmöglichkeiten und Sichtbarmachen und Empowerment von Frauen.“

 

Robotics Day

Einblicke in Themen wie Augmented und Virtual Reality gibt es für alle Technikinteressierten an der FH Technikum Wien. Der Bachelorstudiengang Mechatronik und Robotik präsentiert am 23. Juni den Robotics Day. Zuletzt hat dieser 2019 stattgefunden, da er aufgrund von Corona zweimal ausfallen musste. Etwa 200 begeisterte Besucher nehmen im Durchschnitt teil. „Das Event wird von den Studierenden selbst organisiert und richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, dient aber auch dem Austausch mit wichtigen Partnerunternehmen aus der Branche“, sagt Technikum-Wien-Pressesprecher Jürgen Leidinger. Der Eintritt ist frei, größere Gruppen werden um Anmeldung auf der Website gebeten.

INFORMATIONEN

Termine und Preise.

• Female Future Festival
Wien: 6. Oktober, Graz: 29. September. Eintritt 99 bis 229 Euro. Meet-up Linz: 22. Juni, Eintritt 39 bis 59 Euro.
www.female-future.com

• Advatera – Digital Leadership Forum 2022. 26. und 27. September, 1980 Euro. www.advatera.com

• TÜV-Austria-Akademie – Automation Forum 2022, 29. und 30. Juni, 540 Euro zzgl. USt. www.tuv-akademie.at

• FH Technikum Wien – Robotics Day 23. Juni, Eintritt frei.
www.technikum-wien.at/roboticsday

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.06.2022)