Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
ÖFB-Team

Viktoria Schnaderbeck - das Vorbild im Frauen-Fußball tritt ab

WOMEN SOCCER - UEFA Women s Euro 2022, ENG vs AUT
GEPA pictures
  • Drucken

Viktoria Schnaderbeck, 31, beendet ihre Karriere. Die Steirerin zog nach 83 Länderspielen und zwei EM-Endrunden einen Schlussstrich. Ihre Karriere ist geprägt von Titeln und Verletzungen, läuft aber als Keynote-Speakerin und Bundesliga-Schirmherrin weiter.

Bei der EM in England, bei der Österreichs Fußballerinnen das Viertelfinale erreichten, hat sie noch mitgefeiert und ist einmal mehr an ihre Grenzen gegangen – oder wahrscheinlich darüber hinaus. Nun zog Viktoria Schnaderbeck, 31, einen Schlussstrich und beendete nach 83 Länderspielen und Engagements bei Bayern, Arsenal und Tottenham ihre Karriere. „Es ist kein leichter Tag, die Entscheidung ist lange gereift. Mein Wunsch war es immer, das Karrieerende selbst bestimmt bekannt zu geben. Und mein Gefühl sagte mir, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist."

Das Wiedersehen mit Europameister England im Rahmen der WM-Qualifikation am 3. September wird ebenso ohne die langjährige Kapitänin stattfinden wie das Play-off um die erste WM-Teilnahme im Oktober. Mit Schnaderbeck verliert das ÖFB-Team nicht nur seine Abwehrchefin, sondern auch eine Wortführerin, deren Wirkungsbereich längst über den Fußballplatz hinaus reicht.