Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Porsche

Kann man in Zeiten wie diesen noch Porsche fahren?

Lutz Meschke arbeitet seit 2001 für Porsche, seit 2015 ist er stellvertretender Chef.
Lutz Meschke arbeitet seit 2001 für Porsche, seit 2015 ist er stellvertretender Chef.Prax
  • Drucken

Porsche steht wie kaum eine andere Automarke für Hedonismus. Ein Gespräch mit Lutz Meschke, stellvertretender Porsche-Chef, über den bevorstehenden Börsengang der Marke und die Elektrifizierung der Sportwagen.

Sie haben als Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Porsche Zugang zu allen Fahrzeugen. Mit welchen Modellen fahren Sie denn am liebsten?

Lutz Meschke: Ich fahre sehr gern mit dem Taycan (Elektro-Porsche, Anm.) und unserem 911. Das ist für mich noch immer das Modell, das mich vom Fahrverhalten am meisten anspricht. Aber der Taycan bringt dieses Fahrverhalten sehr gut in die Zukunft, daher bevorzuge ich die Kombination Taycan und 911.