Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Trump zu Beginn einer Video-Konferenz mit Mitgliedern des US-Militärs anlässlich Thanksgiving, m 26. November.
USA

Trump will Mitte Dezember das Weiße Haus verlassen

Der US-Präsident hat seinen Rückzug nach der Abstimmung der Wahlleute in Aussicht gestellt. Zugleich wiederholte er seine Betrugsvorwürfe.
Anthony Blinken gilt gesetzt als neuer Außenminister der USA.
Kabinettsbildung

Die Matadore von Joe Bidens Außenpolitik

Antony Blinken als Außenminister und Jake Sullivan als Sicherheitsberater sind enge Vertraute des Präsidenten in spe. Eine Überraschung ist John Kerry als Klimabeauftragter.
Joe Biden will erste Minister ernennen
US-Wahl

Biden gibt erste Kabinettsposten am Dienstag bekannt

Joe Biden will eine Regierung zu bilden, in der sich die Vielfalt des Landes widerspiegelt. Zu den Kandidaten auf seiner Auswahlliste gehören die ehemalige Notenbankchefin Janet Yellen sowie mehrere andere aktive und frühere Notenbanker.
FILE PHOTO: Former New York City Mayor Rudy Giuliani, personal attorney to U.S. President Donald Trump speaks in Philadelphia
US-Wahl

Trumps Anwälte ziehen Klage in Michigan zurück

Man habe erreicht, was man gewollt habe: eine „vorzeitige“ Zertifizierung in demokratischen Bezirken, so Trumps Anwalt Rudy Giuliani.
Noch sind die Lichter an im Weißen Haus: Donald Trump stemmt sich weiterhin gegen die Wahl-Niederlage.
Rückzieher

Trump erweitert Klageschrift in Pennsylvania

Trumps Wahlkampfteam beantragte, gesetzliche Ansprüche wieder aufzunehmen, die sie drei Tage zuvor eigentlich aus der Klageschrift gestrichen hatten. Der Streit über den knappen Wahlausgang in Pennsylvania geht nun vor das Oberste Gericht des Bundesstaates.
USA

Wie Anwälte den Wahlsieg für Donald Trump holen wollen

Die Republikaner beklagen, weniger Wahlkarten als sonst seien für ungültig erklärt worden.
USA

Bidens Dilemma: Harte oder weiche China-Politik?

Ringen der Großmächte. Donald Trump will mit neuen Strafmaßnahmen gegen die Volksrepublik dem Nachfolger offenkundig die Hände binden. Aber Joe Biden scheint nicht gewillt, als Schwächling gegenüber Peking dazustehen.