Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

CNN

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema CNN im »Presse«-Überblick
In der Hauptstadt Teheran brennen die Barrikaden nach dem gewaltsamen Tod Mahsa Aminis.
Proteste

Premium Im Iran stehen die Zeichen auf Eskalation

Präsident Raisi und die Revolutionsgarden kündigen hartes Vorgehen gegen die Demonstranten an. Die Unruhen greifen auf das ganze Land über.
Quergeschrieben

Premium Qual, Quoten, Qualität: Was ist in den Medien los?

Der Ruf nach der Hilfe vom Staat zur Absicherung der klassischen Medien ist sicher das falsche Rezept gegen den drohenden Vertrauensverlust.
Ein Bild von Protesten in Teheran, das der Nachrichtenagentur AFP aus dem Iran zugespielt wurde.
Proteste

17 Tote bei schweren Unruhen im Iran: Prominente solidarisieren sich

Das Internet im Land ist weitgehend lahmgelegt. Die Polizei schießt offenbar scharf auf Demonstranten. Auch im Iran werden prominente Stimmen laut, die sich ungewöhnlich scharf gegen den Kurs der Regierung stemmten.
Orbán (li.) war Mitte September zu Besuch in Serbien, das bei Russland-Sanktionen ebenfalls zurückhaltend agiert und die EU damit ebenso verärgert.
Russland

Der EU-Wunsch nach mehr Russland-Sanktionen - und Ungarns Widerworte

Die EU-Außenminister sollen sich auf neue Sanktionen gegen Russland geeinigt haben. Doch Ungarn fordert erneut das Ende der bestehenden. Österreichs Außenminister Schallenberg spricht sich gegen weitere Schritte im Energiebereich aus.
Erstmals seit Ende Februar gab es in mehreren russischen Städten wieder Proteste gegen Putins Politik - ausgelöst durch die Teilmobilmachung der Militärreserve. Im Bild: eine Festnahme in St. Petersburg am Mittwoch.
Russland

Wer protestiert, wird in den Krieg geschickt

Erstmals seit Ende Februar formierten sich Proteste gegen die Kriegspolitik Putins. Die Polizei geht mit Gewalt dagegen vor. Mit dem Einberufungsbefehl macht der Kreml Kritikern Druck und sorgt für eine Fluchtbewegung aus Russland.
Betrug

Premium Elizabeth Holmes: Zwischen Börse und Gerichtssaal

Der ehemalige Silicon-Valley-Star Elizabeth Holmes wurde wegen Betrugs schuldig gesprochen. Nun könnte das Verfahren neu aufgenommen werden.