EKR

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema EKR im »Presse«-Überblick
FPÖ-Europaabgeordneter Harald Vilimsky, Fraktionsvize der Patrioten für Europa, geht davon aus, dass die Zusammenarbeit mit der EKR nach einem Ende der Kampfhandlungen in der Ukraine einfacher wird.
EU-Parlament

Was trennt EKR und Patrioten? Russland und die Ukraine

Die neue rechtspopulistische Fraktion im ­Europaparlament, der auch die FPÖ angehört, hofft auf den Wahlsieg von Donald Trump im November.
Von der Leyen findet plötzlich parteiübergreifend Zustimmung.
Kommentar

Von der Leyen nutzt Stimmung gegen rechts

Wahl der EU-Führung wird zum Lackmustest.
Finden im EU-Parlament nicht zueinander: Ungarns Premier Viktor Orbán und seine italienische Amtskollegin Giorgia Meloni
Europaparlament

Der rechte Rand sortiert sich neu

Europas Konservative und Reformer liegen mit 84 Sitzen auf Platz drei. Die Zukunft der ID-Gruppe entscheidet sich nächste Woche.
General Roberto Vannacci, von der rechtspopulistischen Lega nach Brüssel abkommandiert, hält Feministinnen für „moderne Hexen“ und Homosexuelle für „abnormal“.
Rechtsaußen im EU-Parlament

Problem-General beschäftigt die Patrioten

Ist der italienische EU-Abgeordnete Roberto Vannacci als Fraktions-Vize für Marine Le Pen tragbar?
Die zwei können miteinander - ihre europäischen Parteienfamilien hingegen nicht.
Brüssel-Briefing

Die rechtsrechte Supergroup scheitert erneut

Nationalisten aller Länder, vereinigt Euch: das spielt es auch im neuen Europaparlament nicht. Dennoch werden die Parteien am rechten Rand einen stärkeren Einfluss auf neue EU-Gesetze ausüben, als sie das bisher konnten.
Die drei illiberalen Musketiere Babiš, Kickl und Orbán (von links) besiegelten am Sonntag ihr Bündnis.
Neuer rechter Pakt

Wie viele Patrioten haben Platz im EU-Parlament?

Das am Sonntag aus der Taufe gehobene nationalpopulistische Bündnis Patrioten für Europa dürfte die alte ID-Fraktion von Le Pen, Salvini, Wilders und Kickl ablösen und im EU-Parlament an Statur gewinnen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.