Michael Laczynski

Michael Laczynski

EU-Parlament

Partnersuche am rechten Rand: AfD und FPÖ müssen auf Le Pen warten

Die überraschend ausgerufene Neuwahl in Frankreich hat die avisierte Wiederannäherung zwischen Marine Le Pen und der AfD über den Haufen geworfen.
Europawahl 2024

Seefahrerinnen, Männermodels, flüchtige Konzernbosse: So vielfältig ist das neue EU-Parlament

Nicht nur alte Hasen sind im neu gewählten Plenum vertreten, sondern auch ungewöhnliche Quereinsteiger.
Was stimmt?

Auch die Europawahl hat ihre Mythologie

Grassierende Korruption, Regulierungswut und Selbstüberschätzung – über das Europaparlament und seine Mandatare werden viele Klischees und Zerrbilder verbreitet. „Die Presse“ überprüft den Wahrheitsgehalt der beliebtesten Europamythen.
Analyse EU-Wahl

Drei Frauen bestimmen Europas Schicksal

Giorgia Meloni, Ursula von der Leyen und Marine Le Pen werden in den kommenden fünf Jahren maßgeblich darüber (mit)entscheiden, welche Richtung die Union in den wichtigen Zukunftsfragen einschlägt.
Europawahl 2024

Harald Vilimsky: „Nach der Wahl stehen alle bei uns auf der Matte“

FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky spricht sich gegen eine Öxit-Volksbefragung aus und kritisiert AfD-Äußerungen. Bei der Suche nach Koalitionspartnern im Bund ist er trotz allem zuversichtlich.
Interview

Lopatka: „Kickl ist zum engstirnigen Nationalisten geworden“

Reinhold Lopatka, Spitzenkandidat der ÖVP für die EU-Wahl, über die abgebrochenen Brücken hin zur FPÖ, die Fehler der Europäischen Union, Bestrebungen, Giorgia Meloni zur EVP zu holen und Othmar Karas als EU-Kommissar.
Manöverkritik

Was der EU gelungen ist – und was nicht

Ursula von der Leyens Kommission musste mit Covid-19 und dem russischen Überfall auf die Ukraine zwei Megakrisen meistern.
Interview

Lena Schilling: „Natürlich habe ich vor, mein Mandat anzunehmen“

Lena Schilling, EU-Spitzenkandidatin der Grünen, über die massiven Vorwürfe gegen sie, ihre politische Zukunft – und was Israel damit zu tun hat.
Morgenglosse

Zu erwachsen für AfD und FPÖ

Während Marine Le Pen und Giorgia Meloni in Europa am großen Rad drehen wollen, bleiben die deutschsprachigen Populisten lieber im völkischen Abseits.
Europawahl 2024

Keine Reformen, kein Geld: Von der Leyen verspricht strengere Vergabe der EU-Zuschüsse

Die Spitzenkandidatin der Europäischen Volkspartei will die Auszahlung der Agrar- und Kohäsionsmittel an Reformauflagen knüpfen – ein europarechtlich heikles Unterfangen.
24 Amtssprachen, eine…

Der Turmbau zu Straßburg: Wie man Europa übersetzt

Die EU hat 24 Amtssprachen – und damit mehr als 500 mögliche Sprachkombinationen für Übersetzer und Dolmetscher. Hunderte Fachleute in Straßburg, Brüssel und Luxemburg stellen sich dieser Herausforderung.
EU-Wahl

Die Nation zuerst oder Europa gemeinsam?

Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Polen füllen künftig mit insgesamt 367 Europa Abgeordneten gut die Hälfte des Plenums. Während in Berlin, Paris und Madrid Nationalpopulisten um die Deutungshoheit kämpfen, sind sie in Rom bereits am Ziel – und in Warschau auf dem absteigenden Ast.
EU-Wahl

Was bei der Europawahl am 9. Juni auf dem Spiel steht

Ein „Presse“-Dossier zur Europawahl am 9. Juni: Wie läuft die Wahl ab? Wie funktioniert das EU-Parlament? Wem winken Spitzenposten? Und wer könnte bei einem der größten Urnengänge der Welt an Macht verlieren?
Wie entsteht ein EU-Gesetz?…

Der Weg von der guten Idee zur finalen Verordnung oder Richtlinie

Wie kommt eine Verordnung oder Richtlinie der EU zustande? „Die Presse“ schildert anhand der CO2-Grenzsteuer das mehrstufige Verfahren und seine Besonderheiten.
Europawahl

Wie konservativ können EU-Populisten sein?

Wie sich die beiden rechtspopulistischen Fraktionen im EU-Parlament positionieren – und warum die EVP Giorgia Melonis Postfaschisten umgarnt.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.