Schnellauswahl
Michael Laczynski

Michael Laczynski

Economist

Wo die Eurozone an Corona leidet

Die Südflanke der Währungsunion geht geschwächt in die Pandemie. Die Folgen der Eurokrise sind nicht ganz überwunden und der wichtige Tourismus ist besonders stark betroffen.

Meinung

Die EU streitet nicht über Corona, sondern über die Zeit danach

Wenn die Pandemie vorbei ist, werden Frankreich und Spanien so stark verschuldet sein wie jetzt Italien und Italien so wie Griechenland.

Meinung

Orbán wird so keinem einzigen Coronapatienten das Leben retten

Ungarns Ausnahmezustand ist darauf zugeschnitten, die Folgen der Seuche zu maskieren. Der EU gehen schön langsam die Argumente fürs Nichtstun aus.

Ausland

Lagarde allein auf weiter Flur

Die Chefin der EZB spricht sich für Corona-Anleihen aus doch die Eurozone lässt sich mit der Krisenbekämpfung vorerst Zeit.

Ausland

Corona-Anleihe: Alte Idee mit neuer Schutzmaske

Das umstrittene Instrument zur ökonomischen Stabilisierung der Währungsunion, über das es bis dato keine Einigung unter den EU-Mitgliedsstaaten gegeben hat, wird im Zuge der Pandemie wieder ins Spiel gebracht.

Meinung

Europa braucht dringend eine Infrastruktur der Solidarität

Die Pandemie offenbart die Defizite der europäischen Staatengemeinschaft.

Ausland

Vilimsky: Heeresteile an den EU-Außengrenzen wären billiger

Harald Vilimsky, Leiter der FPÖ-Delegation im Europaparlament, spricht er sich gegen Tiertransporte und für schnelles Fahren aus. Das Coronavirus hält er für eine Folge der Globalisierung - und outet sich als Gesinnungsethiker.

Ausland

Ungarn wegen Uni-Gesetz am Pranger

Die EuGH-Generalanwältin hält die Vertreibung der Soros-Uni aus Budapest mittels Änderung des ungarischen Hochschulgesetzes für unvereinbar mit WTO- und Unionsrecht.

Ausland

Beim Klima ist Streit programmiert

Umweltschutz. Brüssel will bis September über die CO2-Vorgaben für 2030 entscheiden.

Ausland

Die USA können die Europäische Union nicht ersetzen

Zum Auftakt der Handelsgespräche mit der EU veröffentlichen die Briten ihr Mandat für Verhandlungen mit Washington. Unfreiwilliges Fazit: Vorteile eines US-Pakts sind bescheiden.

Ausland

Worüber London und Brüssel streiten werden

Die Verhandlungen über das zukünftige britisch-europäische Verhältnis haben begonnen. Die Gespräche werden alles andere als einfach, denn die Mandate der beiden Seiten enthalten reichlich Konfliktstoff.

Ausland

Karoline Edtstadler: Wir wollen einen Rabatt von der EU

Europaministerin Karoline Edtstadler besteht auf ein schlankes EU-Budget und fordert einen Abschlag für Österreichs Zahlungen, um mehr Fairness zu schaffen.

Meinung

Boris der Baumeister

Dass Boris Johnson ein begnadeter Politiker ist, ist nach seinem Blitzaufstieg zum Regierungschef Großbritanniens unbestritten. Nun hat er die Chance zu beweisen, dass er nicht nur erfolgreich Kampagnen bestreiten, sondern auch sinnstiftend regieren kann.

Ausland

Britische Sehnsucht nach Kanada

Großbritanniens Regierung hat den Handelspakt KanadaEU zu ihrem Ideal erkoren. Für Brüssel kommt das nicht infrage. Doch an diesem Missverständnis sind die Europäer mitschuldig.

Ausland

Die verlorenen Brexit-Illusionen

Die Versprechen, die Boris Johnson den Briten zum EU-Austritt gemacht hat, erweisen sich nach und nach als trügerisch. Eine Gegenüberstellung von Wunsch und Wirklichkeit.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›