Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Hannes Amesbauer

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Hannes Amesbauer im »Presse«-Überblick
SPÖ-Sicherheitssprecher Reinhold Einwallner und seine Kollegen vermissen klare Verantwortlichkeiten.
Kompetenzen

Opposition zerpflückt "hingerotztes" Krisensicherheitsgesetz

Rund ein Jahr nach der Ankündigung hatte die Regierung das neue Krisensicherheitsgesetz präsentiert. SPÖ, FPÖ und Neos sind sich einig: Man müsse den Entwurf "einstampfen" und neu anfangen.
Innenministerium

89.867 Asyl-Anträge in diesem Jahr, 17.602 positive Bescheide

Von Jänner bis Oktober dieses Jahres gab es 59.908 rechtskräftig negativ beschiedene Anträge. Die FPÖ will einen „sofortigen Asylstopp“.
Innenminister Gerhard Karner (ÖVP)
Flüchtlinge

Obdachlosigkeit befürchtet: Karner lädt Länder zu Asyl-Gipfel

Am Abend kommt es zu einem Austausch, der zumindest teils per Video stattfinden wird. Speziell Tirol und Kärnten liegen weit hinter den von ihnen selbst mit vereinbarten Erfordernissen.
Statistik

Asyl: Bisher 72.000 Anträge, Rekord an Ablehnungen und Einstellungen

Zwischen Jänner und September hat es einen Antragsrekord gegeben. Fast 20.000 Ablehnungen und 21.000 Einstellungen wurden abgewickelt, viermal so viele Schnellverfahren wie im Vorjahr waren dabei.
Der Absamer Bürgermeister zeigt sich erleichtert über den Abbau: "Momentan beginnt es hier zu schneien." (Symbolbild)
Tauziehen

Tirol: Asylwerber werden von Zelten in Holzhaus übersiedelt

Die Asylwerber verbrachten die Nacht in Zelten in Absam, am Freitag sollen sie nach Kufstein umgesiedelt werden. Innenminister Karner konferierte indes mit den Bürgermeistern über die Vorgangsweise.
Im Erstaufnahmezentrum Thalham in St. Georgen im Attergau stehen bereits 15 Zelte.
Quartiernot

Asyl: 25 Zelte stehen bereits, weitere könnten folgen

23 von vorerst 25 aufgestellten Zelten wurden bereits bezogen. Für bequemere Unterkünfte wie etwa Container bräuchte es Baugenehmigungen, die fast unmöglich zu bekommen sind.