Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

J.K. Rowling

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema J.K. Rowling im »Presse«-Überblick
Einspruch

Premium J. K. Rowlings Mordopfer ist nicht „transkritisch“

Der neue Krimi der „Hary Potter“-Autorin handelt von Cyber-Mobbing – aber nicht unbedingt dort, wo manche es erwartet hätten.
J.K. Rowling.

Bücherei #4: J.K. Rowling lässt gegen Trolle ermitteln - und eine Groteske aus der Ukraine

Bettina Steiner und Anne-Catherine Simon kennen sich bei Büchern und Literatur wirklich aus. Die eine leitet das „Spectrum“, die Literaturbeilage der "Presse“; die andere schreibt als Feuilletonredakteurin seit Jahren Literaturkritiken in der "Presse" und war 2021 Mitglied der Jury des Deutschen Buchpreises. Das Duo lädt ein Mal im Monat in die "Bücherei" - und diskutiert über drei Bücher. Heute über J.K. Rowlings Krimi „Das tiefschwarze Herz“, Juri Andruchowytschs „Radio Nacht“ und „Wer hat Bambi getötet“ von Monika Fagerholm.
Mithu Sanyal.

Bücherei #6: Das Christentum und ein Vater werden angeklagt

Bettina Steiner und Anne-Catherine Simon Bettina Steiner laden ein Mal im Monat in die "Bücherei", um über drei Bücher zu diskutieren. Diesmal sind das: Julian Barnes „Elizabeth Finch“, Sorj Chalandon „Verräterkind“ und Mithu Sanyal „Über Emily Brontë“.
Robert Menasse.

Robert Menasse: So witzig und fürchterlich kann Europas Scheitern sein

Bettina Steiner und Anne-Catherine Simon Bettina Steiner laden ein Mal im Monat in die "Bücherei", um über drei Bücher zu diskutieren. Diesmal sind das: „Die Erweiterung“ von Robert Menasse, „An den Regen“ der Iranerin Fariba Vafi und Simone Buchholz' Zombieschiff-Story „Unsterblich sind nur die anderen“.
Freunde: Leonard Nimoy als Mr. Spock, William Shatner als Captain Kirk.
Aneignung

Premium Fan-Fiction: Wenn Kirk mit Mr. Spock unter die Decke schlüpft

Fan-Fiction wurzelt in der Aneignung beliebter Figuren aus der Popkultur. Auf Online-Portalen werden sie zu Trägern von (Erotik-)Fantasien. Das gefällt nicht allen.
Auch im Weißen Haus hängt die Flagge auf Halbmast.
Trauer & Wut

Von Kunstschaffenden über Regierende: Reaktionen auf den Tod der Queen

Auf der ganzen Welt melden sich nach dem Tod von Queen Elizabeth II. Staatsoberhäupter, Künstlerinnen und Künstler, Kirchenvertreter und Co. zu Wort. Nicht alle haben aber mitfühlende Worte übrig.