Schnellauswahl
Anne-Catherine Simon

Anne-Catherine Simon

Kultur

Plácido Domingo war Teil eines Machtsystems

Das reine Auftürmen öffentlicher Abrechnungen mit prominenten Tätern kann dem MeToo-Lernziel auch im Weg stehen.

Ausland

Sexvideo mit Macrons Bürgermeisterkandidat: Russischer Täter wird verhört

Der Künstler Pjotr Pawlenski hat Macrons Wunschkandidaten in Paris gestürzt - mit einem Video, auf dem dieser beim Masturbieren zu sehen war. Beim ersten Verhör sagte er vor allem: Njet.

Kultur

Die Mühlkommune das war Gehirnwäsche

Ihr Vater blieb ein Nazi, sie war im innersten Kader der Mühlkommune: Wencke Mühleisen über die Verwandtschaft extremer Ideologien, Machtkämpfe auf dem Arbeitsplatz und den Mühl-Kult in Österreich.

Schaufenster

Wie aus dem Duft der Romanows Chanel N°5 wurde

Das prominenteste Parfum der Welt und der populärste Sowjetduft, Rotes Moskau, haben einen Ursprung er führt zu den Romanows: Im Buch Der Duft der Imperien findet sich Erstaunliches. Auch über Kasimir Malewitsch.

Kultur

Alexander Nitzberg: Ich übersetze lieber politisch unkorrekt

Alexander Nitzberg erhält den Staatspreis für Übersetzung mit der Presse sprach er über Granaten im Hirn, das N-Wort in Meister und Margarita und darüber, warum heutige Tschechow-Aufführungen ihn an Mangas erinnern.

Kultur

Nach Islam-Posting: Bedrohte 16-Jährige wird in Frankreich zur Staatsaffäre

Mila äußerte sich abfällig über den Islam und wird nun mit Hasspostings und Morddrohungen zugeschüttet, kann in keine Schule gehen.

Kultur

Mama, Milch und mmmm

Wie erzählt man Kindern von Unfällen und vom Klimawandel, wie schärft man ihren Sinn für menschliche Geschichte? Und kann man ihnen die Wahrheit über ihre Familie sagen sogar die schlimmste? Kinderbücher für die Semesterferien und darüber hinaus.

Kultur

Hollywoods neuer Hitlerjunge kam aus Ottakring

Der Roman zum Kino-Welterfolg Jojo Rabbit spielt in Wien, warum ignorierten deutschsprachige Verleger das erfolgreiche Buch - und eine so erstaunliche Autorin? Christine Leunens im Interview über Neuseeland und Österreich, Modeln für Givenchy und ihre Telefonate mit Simon Wiesenthal.

Meinung

Was Lunacek über Handke sagen darf

Gerhard Ruiss, Chef der IG Autoren, kritisiert die Kunststaatssekretärin: Seine Argumente sind absurd und autoritär.

Kultur

Hitler im Bett des Hitlerjungen

Darf ein Film über die NS-Zeit köstlich amüsieren? Ja, bewies schon Benignis Das Leben ist schön. Auch in der US-Tragikomödie Jojo Rabbit gelingt die Gratwanderung mit einer humoristisch entfesselten Scarlett Johansson.

Kultur

Wurde Benedikt XVI. betrogen?

Was Ratzinger in dem der Presse vorliegenden Zölibatsbuch wirklich geschrieben hat: Radikales an die Adresse von Franziskus und manches vielleicht gar nicht.

Kultur

Der Pariser, der den Ex-Papst in die Bredouille brachte

Im Streit um das angebliche Benedikt-Zölibatsbuch steht Kardinal Sarah unter Beschuss doch es gibt noch einen Zweiten in der Hauptrolle.

Kultur

Der Sturz des pädophilen Autors

Obwohl er jahrzehntelang von seiner Jagd auf unter 16-Jährige erzählte, genoss der Franzose Gabriel Matzneff den Rückhalt literarischer Eliten. Jetzt ist es damit vorbei.

Kultur

Scarlett, die Heldin der Unmoral

Vom Winde verweht bleibt trotz Verzicht aufs N-Wort politisch unkorrekt was sonst? Über die Neuübersetzung eines der erfolgreichsten Schmökers aller Zeiten.

Kultur

X of Auschwitz als Büchertrend

Autor John Boyne (Der Junge im gestreiften Pyjama) hat vor Auschwitz als Verkaufsmasche gewarnt. Das Auschwitz Memorial Museum reagierte mit einer Warnung vor Boynes Roman.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›