Schnellauswahl
Anne-Catherine Simon

Anne-Catherine Simon

Kultur

Der gute Wald ist wieder da

Ein Baum-Roman, schon wieder . . . Über die klimabedingte Renaissance von beseelten, redenden, uns rettenden Wäldern.

Meinung

Zoom wäre nichts für Kafka

Für die Kunst ist unsere technische Routine öde. Das frühe Telefon war besser.

Kultur

Diese seltsame Kulturenklave, dieses apolitische Politikum

Ein winziges Land suchte nach seiner verschwundenen Größe und fand sie in der Kultur: Wie die Salzburger Festspiele ein Symbol des Österreichischen wurden dank jüdischer Künstler.

Kultur

Krzysztof Warlikowski: ,Salome würde heute vielleicht verboten

Regisseur im Gespräch. Seine Inszenierung von Richard Strauss' Elektra eröffnet am Samstag die Salzburger Festspiele: Der Pole Krzysztof Warlikowski über Strauss, Hofmannsthal und die Dämonen der Vergangenheit, einst und heute.

Kultur

Psychotherapie als Doppelspiel

Im französischen Film Sibyl nutzt eine Frau die Geschichte ihrer Patientin heimlich als Romanmaterial bis es richtig brenzlig wird. Empfehlenswert.

Kultur

Ein Mann und eine Frau, 54 Jahre später

Claude Lelouch bringt das legendäre Liebespaar aus Ein Mann und eine Frau (1966) wieder zusammen, mit einem schmerzhaft greisen Jean-Louis Trintignant, einer erhabenen Anouk Aimée: Ein ergreifendes Wagnis.

Kultur

Bachs Kantaten in der Zeitmaschine

Forscher machen hörbar, wie die Thomaskirche klang, als Bach dort komponierte; oder die Kathedrale Notre-Dame, als darin die erste mehrstimmige Musik entstand: Wie historische Akustik die Suche nach dem Originalklang bereichert.

Kultur

Auf Tauchgang mit Audrey Tautou: Die 5 besten Filme zum Französisch lernen auf Netflix, Amazon & Co.

Sommer, Sonne und der Klang von Fremdsprachen: Die Presse empfiehlt Filme zur Einstimmung auf den Urlaub - oder, um immerhin vom Verreisen zu träumen. Diesmal auf Französisch.

Kultur

Der Papst, der sich für die Kirche hielt

Im Buch Der Unfehlbare zeigt der Kirchenhistoriker Hubert Wolf, wie eine konservative Revolution im 19. Jahrhundert unter einem schwachen Papst katholische Traditionen erfand auf die sich heutige Traditionalisten berufen.

Meinung

Der Reinheitswahn in Wien und in der New York Times

Ist Twitter jetzt der mächtigste Redakteur der New York Times? Und wie sähe eine von allem Anstößigen gesäuberte Stadt aus? Über Purismus.

Meinung

Die Hagia Sophia, die niemand wollte

Notre-Dame brennt? Wir bauen sie noch schöner wieder auf, meinte Emmanuel Macron trotzig. Ähnlich reagierte einst Justinian. Und Erdogan?

Kultur

Wie die Hagia Sophia dem Himmel nahe kam

Schon am Beginn der russischen Christianisierung stand das Staunen über die Hagia Sophia und verlorenes spätantikes Wissen, es trieb auch muslimische Architekten an: Über einen einzigartigen Raum kulturell und ästhetisch.

Kultur

Als hätte die Kathedrale Notre-Dame nie gebrannt

Der durch den Brand eingestürzte Turm wird identisch wiederaufgebaut, hat eine Kommission entschieden. Über erfundene Gotik und Notre-Dame als Komödienstoff.

Meinung

Gegen Rassismus - aber nicht mit Meinungszwang

Der Druck hin zu ideologischer Konformität verengt täglich mehr die öffentliche Debatte. Weltberühmte Autoren wie J.K. Rowling und Margaret Atwood warnen jetzt schon davor. Aktivistische Reflexe bringen auch viel Unsinn hervor - wie jüngst in Berlin.

Kultur

Georg-Büchner-Preis geht an Lyrikerin Elke Erb

Die 82-jährige einstige DDR-Lyrikerin ist auch in Österreich schon hochgeehrt. Nun bekommt sie den wichtigsten deutschsprachigen Literaturpreis.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›