Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Justizanstalt Josefstadt

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Justizanstalt Josefstadt im »Presse«-Überblick
Aufgrund der zunehmenden Schlepperaktivität wurden zuletzt die Grenzkontrollen zur Slowakei verstärkt.
Auslieferung

Tausend Menschen geschleust: Kopf von Schleppergruppe festgenommen

Der 33-Jährige war von der serbischen Polizei geschnappt worden. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert. Seine Organisation soll über 1000 Menschen von Serbien über Ungarn in EU geschleust haben.
NATIONALRAT: KARMASIN
Inseratenaffäre

U-Haft über Ex-Ministerin Karmasin verhängt

Die Meinungsforscherin muss vorerst eine Zelle in der Justizanstalt Josefstadt beziehen. Als Haftgrund wird Tatbegehungsgefahr angegeben. Die U-Haft gilt vorerst für 14 Tage.
Justizanstalt Josefstadt, größtes Gefängnis Österreichs
Handyverbot

Angeblicher Wiener Häftling hat bereits mehr als 3400 Follower auf Twitter

Trotz eines Verbots von Smartphones in der Justizanstalt Josefstadt gibt sich ein Twitter-User als dort einsitzender Häftling aus und berichtet vom Zellenalltag. „Inside JA Josefstadt“ könnte aber auch ein ehemaliger Insasse sein.
Baldige Anklageerhebung

Möglicher Doppelmörder sitzt seit Herbst in Wien in U-Haft

Ein 52-Jähriger wird verdächtigt, im Vorjahr zwei Männer mit einer Überdosis Liquid Ecstasy getötet zu haben.
Sophie Karmasin bestreitet, der Meinungsforscherin Sabine Beinschab Vorlagen für Umfragen gelegt zu haben.
ÖVP-Ermittlung

Sophie Karmasin bleibt in Untersuchungshaft

Gegen die ehemalige Familienministerin wird wegen Bestechlichkeit und Untreue ermittelt. Dass Karmasin weiterhin in U-Haft bleibt, wurde nun entschieden. Am 14. April kann erneut geprüft werden.
Anstaltsleiterin Krista Schipper meint: "Eine Justizanstalt ist nun einmal keine Örtlichkeit, wo man sich per se wohlfühlt."
Interview

Premium Verrufenes Großgefängnis "mit Sanierungsbedarf"

Die Chefin der Justizanstalt Wien-Josefstadt, Krista Schipper, kompensiert Geldmangel mit Eigeninitiative. Und ist gegen eine Absiedlung des Hauses.