Recep Tayyip Erdoğan

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Recep Tayyip Erdoğan im »Presse«-Überblick
Recep Tayyip Erdoğan mit Bashar al-Assad bei einem Treffen in Istanbul vor Ausbruch des syrischen Bürgerkrieges.
Analyse

Warum sich Erdoğan mit Assad aussöhnen will

Eine Welle anti-syrischer Ausschreitungen erfasst die Türkei, während Präsident Erdoğan die Beziehungen zu Damaskus reparieren will.
Regierungschefs hätten ein Treffen zwischen Erdogan und Assad in der Türkei vorgeschlagen.
Türkei

Erdogan offen für Wiederannäherung an Syriens Machthaber Assad

Sobald Assad einen Schritt zur Verbesserung der Beziehung zwischen den beiden Ländern unternimmt, werde er dasselbe tun, so der türkische Präsident.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan war in seiner Jugend selbst Fußballer.
Türkei

Nach Wolfsgruß-Eklat plant Erdoğan Solidaritätsbesuch bei türkischen Fußballern in Berlin

Türkischer Präsident will bei Viertelfinalspiel gegen Niederlande dabei sein. Heftiger Diplomatischer Schlagabtausch nach faschistoidem „Wolfsgruß“ des türkischen Torschützen Demiral.
Merih Demiral beim EM-Achtelfinale: Der sogenannte Wolfsgruß gilt als  Zeichen der rechtsextremistischen türkischen Grauen Wölfe.
Graue Wölfe

Wolfsgruß bei EM-Spiel: Erdogan reist zum Viertelfinale nach Berlin, Deutschland bestellt türkischen Botschafter ein

Nachdem der türkische Nationalspieler Merih Demiral beim Spiel gegen Österreich den Wolfsgruß gezeigt hatte, bestellt das deutsche Außenamt den türkischen Botschafter ein, um den Vorfall zu thematisieren.
Mit Nemo siegte heuer erstmals eine nichtbinäre Person beim ESC
ESC

Erdogan wirft Song Contest vor, traditionelle Werte zu untergraben

Heuer siegte der nonbinäre Star Nemo beim Eurovision Song Contest – was den türkischen Präsidenten dazu animiert, dem Song Contest vorzuwerfen, „soziale Korruption“ zu betreiben.
Ein Straßenhund vor der Hagia Sophia in Istanbul.
Türkei

Erdoğan will vier Millionen Straßenhunde einschläfern lassen

Vier Millionen Hunde streunen auf den türkischen Straßen umher. Nach mehreren Beißattacken kündigt die Regierung Massentötungen an. Tierschützer und viele Prominente gehen dagegen auf die Barrikaden.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.