Schnellauswahl
Duygu Özkan

Duygu Özkan

Meinung

Bitte keine Werbung

Seit ich kein Bitte keine Werbung-Pickerl an meinem Postkasten habe, geht es meiner Geldbörse erstaunlich gut, ich möchte sogar sagen: exzellent.

Ausland

Die Landschaften, die verschwinden

Das Grasland in der Chihuahua-Wüste ist in den nächsten Jahren weg. In einigen Jahrzehnten wird der Regenwald im Kongobecken nicht mehr existieren. Von Gegenden, die es bald nicht mehr geben wird, wenn wir so weitermachen wie bisher.

Schaufenster

Das bin doch ich! Wer findet seinen Doppelgänger?

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir jemanden treffen, der uns verblüffend ähnlich sieht, war dank Internet und Reisen wohl noch nie so groß wie heute. Doch wie viele Doppelgänger haben wir da draußen? Und wollen wir sie wirklich kennenlernen?

Schaufenster

Ich wollte vergessen, ich wollte weit weg

Die Wienerin Helga Pollak-Kinsky hat die KZ Theresienstadt und Auschwitz sowie das Arbeitslager Oederan in Sachsen überlebt. Die erwachsenen Häftlinge in Theresienstadt die Betreuer der Kinder hätten, trotz allem, ihr Selbstwertgefühl gestärkt, erzählt sie. Die Rückkehr in das graue Wien war schwer.

Meinung

Wenn der Vergewaltiger sein Opfer heiraten darf

Eine geplante Reform der türkischen Regierungspartei bringt Frauenverbände zur Weißglut. Sexuelle Gewalt gegen Kinder und junge Frauen werde entkriminalisiert, befürchten Aktivisten.

Ausland

Erdoans Griff nach der arabischen Welt

Nicht nur in Libyen mischt die Türkei mit: Ankaras Außenpolitik ist zuletzt militärisch geworden von Somalia bis Katar.

Schaufenster

Essen mit und ohne Stil

Einen Burger elegant essen? Kaum möglich. Das weiß wohl auch Werner Kogler. Über die Symbolik bei Tisch und warum wir es uns mit Besteck und Sitten schwer machen.

Meinung

Telefongespräche

Manchmal fühlt sich das Leben tatsächlich so an, als wären wir vom ORF falsch untertitelt worden.

Schaufenster

Waldi geht jetzt arbeiten

Das Verhältnis zu unseren Haustieren ist im Wandel begriffen. Im Büro, aber auch bei unseren Reisen ist nun mehr Platz für Hund und Katz. Eine tierische Bestandsaufnahme.

Kultur

Holocaust-Zeitzeugen als Hologramme?

Das Jüdische Museum Hohenems spürt die Rollen auf, in die Überlebende der Shoah gesteckt wurden: als Zeuge, als Rächer, als Filmfigur.

Schaufenster

Wenn eine 101-Jährige mit einer 32-Jährigen zusammenwohnt

Die ungewöhnliche WG: Generationen kommen nun im urbanen Raum zusammen, wo der Wohnraum immer knapper wird.

Ausland

Die Ausbürgerung des IS-Kämpfers

Die Stadt Wien entzieht dem mutmaßlichen IS-Anhänger Azad G. die österreichische Staatsbürgerschaft. Doch damit wäre sein Sohn staatenlos, sagt der Vater der Presse.

Meinung

Der Kompromiss

Ermüdet von einem Wochenende voller Christkindlmarktereignisse und eigentlich nur zu drei Vierteln wach schleife ich einen Teil meiner Familie in das türkische Restaurant meines Vertrauens, wo uns nach der Ankunft erst einmal nach Reha ist.

Ausland

Wie ein Linzer in Erdoans Kerker verschwand

Der Österreicher mit kurdischen Wurzeln, Halil Taşdemir, war vier Monate in der Türkei in Haft offenbar wegen eines Fotos, das ihn gar nicht zeigt. Zurück in Österreich steht er vor einem Scherbenhaufen.

Schaufenster

Was wir in den 10er-Jahren in der Hand hielten

Wir haben uns retro angezogen, sind auf das Rad umgestiegen, haben Möbel und Essen mit dem Handy bestellt. Kann es sein, das wir nun alle denselben Teppich haben? Ein Rückblick auf die Gegenstände, die dieses Jahrzehnt prägen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›