Weltbank

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Weltbank im »Presse«-Überblick
Ukraine-Krieg

Weltbank lobt Reformkurs der Ukraine

Im Vorfeld der Wiederaufbaukonferenz in Berlin hat die Weltbank die Widerstandsfähigkeit der Ukraine gelobt. Das begründet sie unter anderem mit der anhaltenden pünktlichen Auszahlung von Renten und Sozialfonds.
Die Produktionszahlen steigen, doch in Summe bleibt Asien weit hinter den Erwartungen zurück.
Wirtschaftswachstum

Asien kann viel mehr, als es zeigt

Der Konjunkturmotor der Welt kommt nicht in die Gänge, warnt die Weltbank. Schuld sind nicht nur hohe Zinsen, Schulden und Protektionismus. Ein wichtiger Grund ist auch hausgemacht.
In den G-20 ist der russiche Außenminister Lawrow (im Vordergrund, unscharf) weit weniger isoliert, als es die USA (Bildmitte: US-Außenminister Antony Blinken) gerne hätten.
Diplomatie

G20-Außenminister werben für Reform internationaler Institutionen

Gastgeber Brasilien sieht UNO-Sicherheitsrat, Welthandelsorganisation, Weltbank und Internationalen Währungsfonds den „Herausforderungen der heutigen Welt“ nicht mehr gerecht.
Die Weltwirtschaft wird nach einer Prognose der Weltbank in diesem Jahr das dritte Mal in Folge langsamer wachsen. 
Konjunktur

Weltbank um globale Wirtschaft besorgt

Die Weltbank geht in ihrer Prognose auch für 2024 von einem geringeren Wachstum der Weltwirtschaft aus. Die kurzfristigen Aussichten seien düster, ein „trauriger Meilenstein“ werde erreicht.
Kristalina Georgiewa bleibt Direktorin des Internationalen Währungsfonds.
Währungsfonds

Georgiewa bleibt an der Spitze des IWF

Die Bulgarin Kristalina Georgiewa bleibt für eine zweite Amtszeit. Sie war die einzige Kandidatin im Auswahlverfahren.
In China hat der Umstieg von Planwirtschaft auf Kapitalismus eine Milliarde Menschen aus bitterer Armut geholt.
Die Bilanz

Die Welt ist besser und gerechter, als wir glauben

Kapitalismus und Marktwirtschaft sind das effizienteste Armutsbekämpfungsprogramm der Menschheitsgeschichte. Man sollte das jetzt nicht allzu leichtfertig infrage stellen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.