Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Matthias Auer

Matthias Auer

Economist

Premium Die Unternehmen schaffen das wenn man sie lässt

Rettungsmilliarden für alle? Oder verstellt die Politik vielen Firmen so gar den Weg nach vorn? Sie muss eine schwierige Gratwanderung schaffen.

Economist

Premium Die Wirtschaft muss sich warm anziehen

Hohe Energiekosten bereiten Österreichs Haushalten belastende Zusatzausgaben. Für heimische Unternehmen bedeutet die Verteuerung von Gas und Strom jedoch oft eine echte Existenzbedrohung, wie ein Rundruf unter Betrieben unterschiedlichster Branchen zeigt.

Economist

Premium Die Energiekrise kostet Europa schon 500 Milliarden Euro

Europa hat bereits eine halbe Billion Euro ausgegeben, um die Folgen steigender Energiepreise abzufedern. Tendenz stark steigend. Wie lange ist das noch bezahlbar?

Economist

Premium Wie die Telekom ihre Stromrechnung drücken will

Heuer könne sein Unternehmen die steigenden Stromkosten noch verdauen, sagt A1-Chef Thomas Arnoldner zur Presse. Im kommenden Jahr wird es kritischer.

Economist

Premium Lenzing verliert ein Fünftel an Wert

Produktionstopp, Gewinnwarnung und Kursrutsch. Lenzing kommt in Bedrängnis. Und das liegt nicht nur an der teuren Energie.

Economist

Premium Wie viel Hilfe braucht die Wirtschaft?

Unternehmen fordern Milliardenhilfen, um die Energiekrise zu überstehen. Die Koalition will liefern, dabei aber vorsichtiger mit Steuergeld umgehen als in der Pandemie.

Economist

Premium Die Hitze lässt Exporte schmelzen

Seit der Pandemie gilt eine Erkenntnis fast als common sense durchgesetzt: Die alte Idee der internationalen Arbeitsteilung hat sich überholt.

Economist

Streit um Düngemittel-Deal: Bauern gegen Borealis

Österreichs Landwirte wollen den Verkauf der Düngemittelsparte an die Tschechen verhindern und rufen Öbag und Kartellwächter zur Hilfe.

Economist

Premium Klimakonferenz: Die COP der guten Hoffnung

Klima. Muss eine Klimakonferenz mitten in der Krise scheitern? Aber nein! Denn die Kapitalisten haben den Klimaschutz längst für sich entdeckt.

Economist

Premium Chaos in Europas Energiepolitik: Wer alles will, kann nichts erreichen

Europas zerrissene Klima- und Energiepolitik hat üble Nebenwirkungen: Der Kontinent treibt den globalen Kohleverbrauch auf ein neues Rekordhoch, attackiert das Heizen mit Holz - und rettet damit weder Kunden noch Klima.

Economist

Premium Wien Energie ist nicht allein: Europas Wackelkandidaten in der Energiekrise

Trotz Rekordpreisen geht Stromversorgern in ganz Europa das Bargeld aus. Regierungen helfen den Wackelkandidaten mit Milliarden Euro, um einen Lehman-Moment zu verhindern. Gibt es wirklich keine bessere Lösung?

Economist

Premium Feinschliff und Friedenspfeife in der OMV

Der Aufsichtsrat des Energieriesen klärt, wie und wo der Ausstieg aus Öl und Gas beginnen soll. Österreich steht dabei nicht auf der Liste. Und auch das Kriegsbeil mit  Ex-Boss Rainer Seele wurde begraben.

Economist

Diese Preise sind nicht bezahlbar

Die Strompreise sind auf Rekordhoch. Verbund-Chef Michael Strugl setzt auf mehr Ökostrom.

Economist

Premium Es wird finster werden, die Frage ist nur wo

Hitze, Krieg und Gasmangel treiben die Blackout-Gefahr in Europa nach oben. Mit viel Geld erkauft sich die EU ein wenig Sicherheit und reicht das Problem damit an weniger Reiche weiter.

Ausland

Premium Europa muss Strom sparen

Kalt Duschen und weniger Kunstschnee. Die EU-Staaten sparen Energie, um Engpässe zu vermeiden. Nehammer fordert einen Strompreisdeckel in der EU, gleichzeitig hat Wien Energie eine finanzielle Notlage aufgrund der gestiegenen Preise.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›