Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Matthias Auer

Matthias Auer

Economist

Premium Der Klimawandel ist nicht das Ende der Welt

Wenn es um die Erderwärmung geht, reagiert die Welt hysterisch und lässt alle anderen Probleme links liegen, sagt der dänische Statistiker Bjørn Lomborg. Die Milliarden für die grüne Wende könnten den Menschen anderswo mehr helfen.

Economist

Premium Das zweite Leben der Atomkraft

Frankreich führt Europas leise Renaissance der Atomenergie an. Kann die Welt im Klimaschutz auf Kernkraft nicht verzichten?

Economist

Wie Wien zur CO2-neutralen Stadt werden will

Bis 2040 sollen Geothermie und Wärmepumpen die Gasthermen in Wien ersetzen. Wer die 21 Milliarden Euro für die Umrüstung der Stadt bezahlt, bleibt offen.

Economist

Premium Die Welt im Griff der Energiekrise

Kohle, Gas und Erdöl sind knapp und teuer wie selten zuvor. Das erwischt die Welt am falschen Fuß, gefährdet den Aufschwung und spielt Kritikern der grünen Wende in die Karten.

Economist

Premium Pfand auf Dosen und Flaschen ist fix

Das umstrittene Pfand auf Einweg-Getränkeverpackungen passierte den Ministerrat. Auch die Mehrweg-Glasflaschen feiern ein Comeback ihr ökologischer Nutzen ist ungewiss.

Economist

Premium CO2-Emissionen steigen so schnell wie selten zuvor

Die Menschheit steuert auf den zweithöchsten Anstieg der CO2-Emissionen in ihrer Geschichte zu. Die Internationale Energieagentur warnt vor neuen Preisschocks und fordert mehr Geld für den Aufbau der grünen Energiezukunft.

Economist

Premium Nicholas Stern: China formt die Zukunft von uns allen

Im Stern-Report kalkulierte er als einer der Ersten die Kosten des Klimawandels. Heute sieht der Ex-Weltbank-Chefökonom Nicholas Stern den Klimawandel als die Wachstumsstory des 21. Jahrhunderts und fordert eine Flut an grünen Investitionen.

premium

Premium Österreich verfehlt Klimaziele trotz CO2-Steuer

Im Jahr 2030 soll Österreich nur halb so viel Treibhausgas ausstoßen wie heute. Die drohende Lücke sei gewaltig, warnt Ökonom Stefan Schleicher. Die neue CO2-Steuer helfe kaum.

Economist

Premium Eine CO2-Steuer, die nur wenig steuert

Die Regierung feiert den Einstieg in eine stärkere Öko-Besteuerung. Was die Umwelt davon haben wird, ist noch ungewiss. Die Anreize für ein klimafreundlicheres Leben sind schwach.

Economist

Premium Plastikpfand: Der unheimliche Lauf der Grünen

Nach dem Klimaticket und der CO2-Steuer feiern die Grünen mit der umstrittenen Einführung eines Pfands auf Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen den dritten Erfolg in wenigen Tagen. Österreichs Plastikproblem löst das nicht.

Economist

Pandemie: Smart Meter kommen später

Die Energieversorger hinken beim Einbau der intelligenten Zähler nach.

Economist

Premium Warum wir uns hohe CO2-Steuern leisten sollten

Die CO2-Preise, die derzeit in Österreich und Europa diskutiert werden, genügen nicht, um die EU-Klimaziele zu erfüllen. Auch deshalb liebäugeln manche Politiker mit Verboten. Aber es geht auch anders. Mit dem richtigen CO2-Preis.

Economist

Premium Der Aufstand der grünen Kapitalisten

Konzerne drängen auf mehr Tempo im Klimaschutz. Finanzbranche und Industrie sind der Politik teils weit voraus. Sie arbeiten aus Eigennutz daran, Markt und Moral zu versöhnen.

Economist

Premium Wie man der Preislawine für Energie entkommt

Die Strom- und Gaspreise an den Börsen explodieren. Über kurz oder lang werden das auch die Haushalte zu spüren bekommen. Doch man kann einiges tun, um sich gegen steigende Energierechnungen zu wappnen.

Economist

Premium EU-Staaten packen Gegengift gegen hohe Gaspreise aus

Die EU gibt grünes Licht für staatliche Maßnahmen gegen steigende Strom- und Gaspreise. Österreich fordert vor allem den rascheren Ausbau der Erneuerbaren.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›