Schnellauswahl
Josef Urschitz

Josef Urschitz

Meinung

Die EZB reißt alle Finanzdämme gründlich ein

Die Corona-Krisenrettung wird immer mehr zum Drahtseilakt ohne Netz.

Meinung

Werden wir nach Corona in einer Staatswirtschaft aufwachen?

Deutschland überlegt Notverstaatlichungen, Frankreich auch, Großbritannien verstaatlicht Eisenbahnen: Das Virus stellt die Volkswirtschaft auf den Kopf.

Economist

Es droht ein Cashflow-Infarkt

Warum der Österreich-Co-Chef der liechtensteinischen Fürstenbank Kredite jetzt nicht für die beste Krisenmedizin hält und Anleger vor unüberlegten Verkäufen warnt.

Meinung

Die Politik hat aus der Weltwirtschafts krise gelernt

Die unfassbare Größe der staatlichen Hilfspakete zeigt, dass uns eine richtig fette Rezession droht. Eine Depression wird daraus aber wohl nicht.

Meinung

Wir brauchen langsam eine Exitstrategie

Das Virus bleibt uns länger erhalten, als wir wirtschaftlich schaffen.

Meinung

Die große Schwachstelle in der Krise

Wir brauchen jetzt viel internationale Koordination.

Economist

Deglobalisierung: Die Weltwirtschaft und ihr Lehman-Moment

Die Coronapandemie hat ein paar Schwächen der Weltfabrik sichtbar gemacht. Statt Globalisierung neu zu denken, wird der Ruf nach Renationalisierung laut. Das gefährdet das größte Wohlstandsprogramm der Geschichte.

Meinung

Corona und die föderale Ignoranz

In Krisenzeiten ist starker Föderalismus alles andere als hilfreich.

Meinung

Herr Holzmann und seine Fettnäpfchen

Wir haben eine schwere Krise und einen unsensiblen OeNB-Chef.

Meinung

Rettet den europäischen Binnenmarkt!

Grenzschließungen bedrohen Europas Versorgungslinien.

Meinung

Die Krise und die Quadratur des Kreises

Jetzt heißt es einmal Gelddrucken ohne Ende. Und was kommt dann?

Economist

Coronakrise: Konjunkturforscher und ihre trübe Glaskugel

Während wichtige Wirtschaftsbereiche schon stillstehen, bringen Wirtschaftsprognostiker das Wort Rezession noch immer nur schwer über die Lippen. In Krisen sind Konjunkturprognosen praktisch immer zu rosig.

Meinung

EZB, Regierung: Das große Panikorchester

In Krisenzeiten kann man mit unsensiblen Aussagen sehr viel anrichten.

Meinung

Die EZB muss die Geldschleusen wieder öffnen

Nullzinsen allein helfen gar nichts, wenn Betriebe wegen der Corona-Quarantäne stehen.

Meinung

Die Börse und ihre manische Depression

Bisher haben die Märkte erst ihre Übertreibungen korrigiert.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›