Schnellauswahl

Interaktive Grafik: Leitzinsentwicklung der EZB und FED

Leitzins-Entwicklung - EZB und FED

In den Krisen seit dem Platzen der Dotcom-Bubble im Jahr 2000 haben sowohl die US-Notenbank Federal Reserve als auch die Europäische Zentralbank ihre Zinsen immer weiter gesenkt - nach der EZB-Entscheidung am Donnerstag bleibt auch in Europa kaum noch Spielraum nach unten.

Entwicklung der Einlagen-Fazilität

Am Höhepunkt der Eurokrise versorgte die EZB die europäischen Banken mit superbilligen Krediten von langer Laufzeit. Die Banken sollten dieses Geld als Kredit in die Wirtschaft weitergeben - aber stattdessen parkten die Banken das Geld nur aus Angst Risiken einzugehen - und zwar "parkten" sie es in der so genannten Einlagefazilität der EZB. Auf dieses geparkte Geld fallen ab sofort negative Zinsen an, was die Kreditvergabe ankurbeln soll. Aber da derzeit kaum noch Geld bei der EZB geparkt wird, dürfte die Maßnahme ziemlich wirkungslos bleiben. (Angaben in Milliarden Euro)

(jil/hell)