Anna Netrebko und Erwin Schrott planen Hochzeit

(c) EPA (ROLF HAID)

Die Operdiva und der Bassbariton "kennen den Ort, und das Datum", wollen es aber noch nicht verraten. Nur so viel: Es wird "nichts Überkünsteltes", die Familie soll dabei sein - und die muss erst einmal anreisen.

Die Hochzeit von Operndiva Anna Netrebko und ihrem Partner, dem uruguayischen Bassbariton Erwin Schrott, steht offenbar unmittelbar bevor. Im Gespräch mit dem am Donnerstag erscheinenden "Seitenblicke Magazin" sagte Schrott: "Es wird bald passieren - sehr bald! Wir kennen den Ort, und wir kennen das Datum." Nachsatz: "Aber das werden wir Ihnen selbstverständlich nicht verraten!"

Ein paar Details verriet Schrott aber doch: "Es spielt keine Rolle, ob die Feierlichkeiten groß oder klein ausfallen. Auf jeden Fall wird es nichts Überkünsteltes. Wir wollen jedoch unsere Familien dabei haben - und die müssen erst einmal aus Südrussland und Südamerika anreisen. Es war also gar nicht leicht, ein Datum zu finden, an dem alle Zeit haben. Aber erstaunlicherweise haben wir es geschafft."

Netrebko gab sich etwas kryptischer bezüglich des Zeitpunktes: "Wir sind ein sehr glückliches Paar. Und natürlich werden wir heiraten", sagte sie. "Aber es ist schwierig, alle notwendigen Dokumente aufzustellen. Das dauert mehr als eine Woche."

(APA)