Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Außenpolitik

„Nicht alle 8000 Richter sind Verbrecher“

Der ukrainische Justizminister Pawlo Petrenko
Der ukrainische Justizminister Pawlo PetrenkoStanislaw Jenis
  • Drucken

Der ukrainische Justizminister Pawlo Petrenko spricht mit der "Presse" über die Mühen der Justizreform, zu auffallendem Reichtum gekommene Richter, und verteidigt das umstrittene Verbot von russischen Sozialen Netzwerken durch den Präsidenten.

Die Presse: Die Justizreform, mit der Sie seit 2014 betraut sind, ist eine kolossale Aufgabe: Sie reicht von der Schaffung neuer Justizorgane über die Durchleuchtung von Richtern bis hin zur Vereinfachung der Amtswege und Steigerung der Effektivität. Was ist die größte Schwierigkeit?