#dontsmoke: Wenn das Putzen genauso schädlich wie das Rauchen ist

Rauchverbot
(c) Daniel Jokesch Twitter

In den sozialen Netzwerken wird intensiv über das "Don't Smoke"-Volksbegehren diskutiert - die Beiträge sind ironisch, angriffig und manchmal auch persönlich.

Kein Thema bewegt derzeit so viele Gemüter in den sozialen Netzwerken wie das Rauchen in der Gastronomie. Zur Erinnerung: Im Dezember 2017 hatte die türkis-blaue Regierung angekündigt, das für Mai 2018 ursprünglich angedachte absolute Rauchverbot in der Gastronomie zu kippen. Am 15. Februar starteten Ärztekammer und Krebshilfe das "Don't Smoke"-Volksbegehren. Zum Start war der Andrang - auf den Ämtern und online - groß, die Folge waren Serverprobleme beim Innenministerium. In den sozialen Netzwerken trenden #dontsmoke und #rauchverbot. Der Stoff ist ironisch, angriffig und manchmal auch persönlich.

Der Ärzte-Chef raucht ein "Zigaretterl"

Die Tageszeitung "Österreich" berichtete am Donnerstag, dass der Ärzte-Chef (Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres, Anm.) ein "Zigaretterl" raucht - vor einem Lokal, um exakt zu sein. Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ), der auf das Kippen des Rauchverbots pocht, hat dies zum Anlass für ein Facebook-Posting genommen:

 Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten:

 

"Putzen genauso schädlich für Lunge wie Rauchen"

Und nur kurze Zeit später gab es einen neuen Spin in der Raucher-Debatte: Die "Krone" veröffentlichte einen Artikel, der eine Studie zitiert, wonach "Putzen genauso schädlich für die Lunge" sei wie das Rauchen. FPÖ-Chef Strache reagierte folgendermaßen auf den Artikel:

Und auch hier gab es Reaktionen:

Und nun zur Satire, die derzeit inflationär zitiert wird. Karikaturist und Zeichner Daniel Jokesch sieht den parteipolitischen Aspekt des Anti-Rauchen-Volksbegehrens folgendermaßen:

Die Diskussion um den blauen Dunst dürfte jedenfalls noch längere Zeit vonstatten gehen, vielleicht bis ins Jahr 2021. Denn vorher, so FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, soll es keine Volksabstimmung dazu geben.

(mtp.)